Rückenschmerzen: Mit Übungen aus der Gyrokinesis den Rücken selbst heilen

Rückenschmerzen: Mit Übungen aus der Gyrokinesis den Rücken selbst heilen

Auto, Büro, Auto, Sofa – Der Alltag bietet dem Körper nur noch wenig Abwechslung, die innere Muskulatur wird selten beansprucht. Als Folge staucht sich die Wirbelsäule, Bauch und Beckenmuskulatur verkümmern und der Mensch wird von Rückenschmerzen geplagt. Mit einfachen Übungen aus der Gyrokinesis kann jeder seinen Rücken selber heilen.

Gyrokinesis – Ganzheitliches Bewegungskonzept für eine gesunde Haltemuskulatur

Um die verborgene Tiefenmuskulatur zu aktivieren, muss zunächst ein Bewusstsein für sie geschaffen werden. Das gelingt, wenn dreidimensionale Bewegungen – wie beispielsweise Tanzbewegungen – bewusst ausgeführt werden, in steter Abwechslung von Spannung und Entspannung: “Bei Gyrokinesis werden nicht, wie bei vielen Sportarten, Muskelpaare trainiert, sondern den ganzen Körper durchziehende Muskelketten – mit besonderem Fokus auf den innen liegenden Muskeln.”, erklärt Gyrokinesis-Trainerin Britta Marten.

Wie beim Yoga liegt ein starker Fokus auf dem Zusammenspiel von Bewegung und Atmung. So kann ein intensiveres Gefühl für den eigenen Körper entwickelt werden: “Wenn wir in einem Alltag leben, in dem der Geist alle Aufmerksamkeit fordert, werden die Bedürfnisse des Körpers mitunter vergessen.”, weiß Britta Marten. “Sind wir die ganze Zeit damit beschäftigt, Sachen zu erledigen, bleibt keine Zeit für Pausen.” Mit Gyrokinesis lernen wir mit minimalem Einsatz eine maximale Wirkung in der Umsetzung einer Bewegung zu erreichen. Das muskuläre Gleichgewicht kann zurückkehren und Schmerzen gehören der Vergangenheit an. Happinez stellt in der aktuellen Ausgabe Übungen für einen stabileren und beweglicheren Rücken sowie für offene und gedehnte Hüften aus dem Trainingskonzept vor.

 

Quelle: Happinez, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung