Saisonauftakt für den “Effzeh”

Am kommenden Freitag ist es endlich soweit. Die Saison 2015/2016 beginnt und für viele Fußballfans endet die Zeit des Wartens. Der FC wird am Sonntag um 17.30 in Stuttgart sein erstes Saisonspiel absolvieren. Die Stimmung unter den Verantwortlichen und den Spielern ist positiv.

Training unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Nachdem die Kölner die erste Runde des DFB Pokals erfolgreich mit 4:0 gegen den SV Meppen siegen konnten, steht nun also der Bundesliga Auftakt an. Am Dienstag hatte Peter Stöger mit den Vorbereitungen für das kommende Spiel begonnen. Um dem Gegner möglichst wenig Gelegenheit zu bieten sich von eventuellen Überraschungen ein Bild zu machen, findet das Training jedoch von Donnerstag bis Samstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Wer den Profis also beim Training zuschauen wollte, hatte am Dienstag und Mittwoch die Gelegenheit dazu. Besonders diejenigen Spieler, die beim Pokalspiel gegen Meppen noch nicht vollends überzeugen konnten sollen in den kommenden Tagen fit gemacht werden.

Schon am Samstag feierten über 40.000 FC Köln Fans bereits 6 Tage vor offiziellem Auftakt den Start in die neue Bundesligasaison. Letzte Saison kamen aufgrund schlechten Wetters nur etwa 30.000 Anhänger zum Saisonauftakt. Auf den Vorwiesen des Stadions kamen die Geißbock Anhänger bei Hymne, Hennes Horn und Co. voll auf Ihre Kosten. Nach der offiziellen Mannschaftsvorstellung hatten die Fans die Gelegenheit Autogramme zu erhalten.

Viel Hoffnung liegt auf den Neuzugängen

Ganze 6 Spieler hat der FC Köln diese Saison neu verpflichtet. Dafür standen ihm 15 Millionen Euro zu Verfügung, von denen nach Geschäftsführer Schmadtke jedoch noch etwas über geblieben sei. Frederik Sörensen wechselte von Juventus Turin an den Rhein, der gebürtige Däne soll die Abwehr stärken und hat gute Chancen bei Saisonauftakt zum Einsatz zu kommen. Der 23-Jährige Neuzugang Dominique Heintz wird zusammen mit Sörensen die Innenverteidigung übernehmen. Die größte Hoffnung lastet auf den Schultern von Leonardo Bittencourt. Der schnelle, dribbelstarke Spieler wechselte für die vergleichsweise geringe Ablösesumme von 2,2 Millionen Euro von Hannover zum FC und soll überwiegend im linken Flügel des Mittelfelds zum Einsatz kommen. Anthony Modeste wechselte aus Hoffenheim, wo er 19 Tore in 55 Spielen erzielen konnte. Milos Jojic und Philipp Hosiner verstärken die Offensive.

Saisonziel bleibt Klassenerhalt

Dies ist bereits das zweite Jahr nach dem lang erhofften Aufstieg und niemand kann sich, auch angesichts des gewonnenen Colonia-Cups, so wirklich vorstellen im Verlauf der Saison ernsthafte Abstiegs-Probleme zu bekommen. Trainer Peter Stöger jedoch warnte davor überheblich zu werden. Im Kicker stellte Stöger seinen “Masterplan” für die Saison vor. Es ginge Ihm darum, seine Spieler weiterzuentwickeln, die Spielidee zu verfeinern und im Offensivspiel flexibler zu werden um im Idealfall mehr Dominanz auszustrahlen.

Jörg Schmadtke war vor einiger Zeit noch bescheidener. Der Geschäftsführer hatte schon vor einem Monat klar gemacht, dass das erklärte Ziel der Klassenerhalt bleibe. Er betonte dass unrealistische Erwartungen nur Enttäuschung und Frustration mit sich bringen. Eine Saison sei schließlich lang und hart. Alle Vorzeichen stehen also gut und am Sonntag wird sich zeigen, ob sich die Vorbereitungen gelohnt haben.

Wer sich für Sportwetten und insbesondere die kommende Bundesligasaison interessiert, sollte bereits jetzt einen Blick auf die ersten Prognosen der Buchmacher werfen, um optiomal für’s Tippen vorbereitet zu sein.

 

Quelle: Media, Bildquelle: KNJ/Martina Uckermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung