Selbstmordopfer: Identität ungeklärt – Polizei bittet um Hilfe

Selbstmordopfer: Identität ungeklärt – Polizei bittet um Hilfe

Das Kriminalkommissariat 11 bittet um die Mithilfe aus der Bevölkerung bei der Klärung der Identität eines männlichen Suizidenten.

Der Unbekannte wurde am Samstag (25. April) um 03:15 Uhr von der Regionalbahn der Deutschen Bundesbahn AG auf dem Gleiskörper Köln – Aachen in Richtung Aachen in Höhe Buir erfasst und tödlich verletzt. Er führte keine Ausweispapiere mit sich.

PolizeiIdentitaetSuizident

Vermisstenmeldungen oder ähnliches gingen bei der Kriminalpolizei bisher nicht ein. Der Unbekannte trug einen dunkelblonden Oberlippenbart und circa fünf Zentimeter lange, glatte Haare. Bekleidet war er mit grauen Hugo-Boss-Schuhen der Größe 42, einer schwarzen Adidas-Trainingshose mit rosafarbenen Streifen, einer karierten Tommy-Hilfiger-Unterhose, dunkelblauen Tommy-Hilfiger-Socken, einem türkisfarbenes Esprit-T-Shirt und einer dunklen Jacke mit blauer Innenseite.

Das Kriminalkommissariat 11 in Hürth geht Hinweisen seiner Identität betreffend nach und ist über Telefon 02233 52-0 erreichbar.

 

Text- und Bildquelle: Landrat Rhein-Erft-Kreis/Abteilung Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung