Shooting-Star Jasmine Thompson: “Ich war noch nie verliebt!”

Shooting-Star Jasmine Thompson: “Ich war noch nie verliebt!”

Mit “Sun Goes Down” und “Ain’t Nobody” hat Jasmine Thompson zusammen mit Robin Schulz und Felix Jaehn zwei Mega-Hits gelandet. Nun folgt mit “Adore” die erste eigene Single der süßen Engländerin. Doch wie ist sie eigentlich zur Musik gekommen? “Mir war nach der Schule oft langweilig, und deshalb habe ich mich beim Singen aufgenommen und es online gestellt.”, verrät die 14-Jährige im Interview.

 

Hater, das sind Menschen, die gelangweilt vor dem Computer sitzen

Inzwischen ist Jasmine in aller Munde und hat auf YouTube weit über eine Million Fans. Nur privat lässt der Erfolg noch auf sich warten. “Ich war noch nie in einen Jungen verliebt.”, gesteht die Newcomerin. Daher habe sie ihren neuen Song “Adore” ihrer Beziehung zur Musik gewidmet. Als YouTube- und angehender Mega-Star wird die Sängerin gelegentlich im Web kritisiert. Doch das nimmt sie gelassen. “Ich finde es gut, wenn dir jemand sagt, was ihr/ihm am Video nicht gefällt. Daraus kann ich lernen und es nächstes Mal besser machen.” Nur Hater kann sie nicht leiden. “Das sind Menschen, die gelangweilt vor dem Computer sitzen und nicht wissen, was sie mit ihrer Zeit anfangen sollen.”

 

Quelle: BRAVO, Bildquelle: Atlantic Records

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung