Stadt Köln sucht Azubis für das Jahr 2015

Noch bis Mitte März können sich „junge Durchstarter“ bewerben

Die Stadt Köln sucht noch weitere Nachwuchskräfte für das Einstellungsjahr 2015. Nach einem Studium oder einer Ausbildung bietet sie viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten in spannenden und interessanten Aufgabenfeldern. Bewerberinnen und Bewerber haben gute Chancen: Sowohl für Verwaltungsberufe, als auch für die kaufmännischen, technischen und handwerklichen Berufe laufen die Bewerbungsfristen noch bis Mitte März, für ein Studium mit dem Abschluss „Bachelor of Laws“ wurde die Frist sogar bis Mitte April verlängert. Insbesondere für die klassischen Verwaltungsberufe sagt Stadtdirektor Guido Kahlen den zukünftigen Auszubildenden zu: „Bei guten Leistungen und Ihrer persönlichen Eignung ist eine unbefristete Übernahme nach der Ausbildung schon heute garantiert.“ Außerdem gilt für das gesamte Ausbildungsangebot: „Die Qualität unserer Ausbildung hat für uns einen außerordentlich hohen Stellenwert. Diese spiegelt sich auch in den hohen Erfolgsquoten und guten Prüfungsleistungen unserer Auszubildenden wider.“ Bewerbungsschluss für das Studium im gehobenen Verwaltungsdienst mit dem Abschluss „Bachelor of Arts“, im mittleren Dienst (Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt) und für Verwaltungsfachangestellte ist der 15. März 2015. Die Studiengänge und Ausbildungen dauern drei Jahre, im mittleren Dienst zwei Jahre. Beginn ist jeweils der 1. September 2015.

________________________________________________________________________________

In den kaufmännischen, technischen und handwerklichen Berufen sind noch Ausbildungsplätze als Köchin und Koch, Gärtnerin und Gärtner sowie Mechanikerin und Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik zu besetzen. Interessierte können sich bis zum 20. März 2015 bewerben. Diese Ausbildungen starten am 1. August 2015. Außerdem sucht die Stadt noch dringend nach medizinischen Fachangestellten, Servicekräften für Dialogmarketing sowie Straßenwärterinnen und Straßenwärtern. Auch Ausbildungsplätze zur Hauswirtschafterin beziehungsweise zum Hauswirtschafter und zur Rechtsanwaltsfachangestellten beziehungsweise zum Rechtsanwaltsfachangestellten sind noch frei. Bewerbungen nimmt die Stadt noch bis zum 15. März 2015 entgegen. Ausbildungsstart ist jeweils der 1. August 2015, lediglich die Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter beginnen am 10. August. Ebenfalls am 1. August startet die 18-monatige Ausbildung zur Stadtvermessungsoberinspektorin beziehungsweise zum Stadtvermessungsoberinspektor.

________________________________________________________________________________

Studienabgänger können sich bis zum 15. Juni 2015 bewerben. Zudem sucht die Stadt Köln weiterhin Praktikantinnen und Praktikanten im einjährigen Anerkennungsjahr zur Erzieherin oder zum Erzieher. Auch für Bewerberinnen und Bewerber dieser beiden Berufsgruppen gilt: Bei guten Leistungen und persönlicher Eignung ist eine unbefristete Übernahme nach der Laufbahnprüfung schon heute garantiert. Interessierte haben die Möglichkeit, die Bewerbung online unter www.stadt-koeln.de/service/onlinedienste/bewerbung-bei-der-stadt-koeln oder schriftlich bei der Stadt Köln einzureichen. Die schriftliche Bewerbung sollte ein Bewerbungsschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf und Kopien der letzten drei Zeugnisse mit Durchschnittsnoten enthalten. Dies gilt für alle Berufsbilder. Bewerbungen an:

Amt für Personal, Organisation und Innovation

Ausbildungsleitung -111/1-

Stadthaus

Willy-Brandt-Platz 3

50679 Köln

Weitere Informationen zum Ausbildungsangebot und zu den jeweiligen Einstellungsvoraussetzungen unter www.stadt-koeln.de/ausbildung.

 

Quelle: Stadt Köln, Bildquelle: KNJ/Martina Uckermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung