Stadt schneidet Bäume auf dem Kaiser-Wilhelm-Ring zurück

Äste dürfen nicht so weit in den Bereich der Fahrbahn hineinwachsen

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt von Montag, 13. November, bis einschließlich Freitag, 17. November 2017, rund 35 Platanen auf dem Kaiser-WilhelmRing bearbeiten. Das beauftragte Unternehmen entnimmt totes Holz, beseitigt Fehlentwicklungen der Krone und schneidet Äste zurück, die in den Bereich der Fahrbahn ragen.

 

Das Baumpflegeunternehmen setzt hierfür einen Anhänger ein, der zeitweise eine Spur des Kaiser-Wilhelm-Rings blockiert. Die Arbeiten erfolgen daher nur außerhalb der Hauptverkehrszeiten von 9 bis 15 Uhr. Halteverbotszonen werden drei Tage vorher ausgeschildert. Wegen des Einsatzes von Motorsägen und eines Häckslers ist mit Lärmbelästigungen zu rechnen. Die Stadt Köln bittet dafür um Verständnis.

 

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung