Stadt schreibt Stipendium in Istanbul aus

Stadt schreibt Stipendium in Istanbul aus

Bewerben können sich Bildende und Medienkünstler sowie Schriftsteller

 

Das Kulturamt der Stadt Köln vergibt für die Zeit vom 1. Januar bis 30. Juni 2016 an eine Schriftstellerinnen und Schriftsteller ein Stipendium für das Atelier Galata in Istanbul. Ein weiteres Stipendium vom 1. Juli bis 31. Dezember 2016 richtet sich an eine Bildende oder Medienkünstlerin oder einen männlichen Kollegen. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen in Köln leben, oder ihre Arbeit muss einen Bezug zur Stadt aufweisen. Gefördert werden freischaffende professionelle Künstlerinnen und Künstler nach Abschluss eines Studiums, einer Ausbildung oder etwas Vergleichbarem.

Die Ausschreibung richtet sich an Kunstschaffende, die bereits eine gewisse öffentliche Anerkennung erfahren haben und erste Berufserfahrungen vorweisen können. Für die Stipendiatinnen und Stipendiaten besteht Residenzpflicht. Der geförderte Aufenthalt in Istanbul umfasst die kostenlose Nutzung eines Wohnateliers im Istanbuler Stadtteil Galata Beyoglu, eine monatliche Unterstützung von 1.000 Euro sowie einmalig bis zu 600 Euro für An- und Abreise. Im Anschluss an das Stipendium unterstützt die Stadt Köln eine Veranstaltung, um die Arbeitsergebnisse vorzustellen.

Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt nach der Qualität der bisherigen künstlerischen Tätigkeit und des eingereichten Projektvorschlags. Die Entscheidung fällen Fachjurys, deren Votum ist unanfechtbar und der Rechtsweg ausgeschlossen. Die Bewerbungsunterlagen müssen ein formloses Anschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf mit künstlerischem und beruflichem Werdegang, Dokumentationsmaterial zur künstlerischen Tätigkeit (keine Originale, bei Literatur in vierfacher Ausfertigung), ein Schreiben, aus dem die Motivation für die Bewerbung hervorgeht (maximal zwei Seiten) und eine Beschreibung des Projektvorschlags für Istanbul (ebenfalls maximal zwei Seiten) enthalten. Die Unterlagen kann das Kulturamt nur zurückschicken, wenn ein frankierter Umschlage beiliegt.

Bewerbungen sind unter dem Stichwort „Künstlerstipendium der Stadt Köln in Istanbul“ zu richten an die Stadt Köln, Kulturamt, Richartzstraße 2-4, 50667 Köln. Bewerbungsschluss für die Künstlerstipendien 2016 ist der 31. Juli 2015. Die Stadt Köln hat das Atelier Galata im Juli 2009 zusammen mit der Kunststiftung NRW und der Hochschule der Bildenden Künste Braunschweig als Künstlerresidenz in Istanbul eröffnet. Die Metropole am Bosporus verbindet eine langjährige Städtepartnerschaft mit Köln. Mit dem Arbeitsstipendium will die Kulturverwaltung einen internationalen Künstleraustausch etablieren. Die Stipendiatin oder der Stipendiat soll die Entwicklung der Kunstszene in Istanbul kennen lernen, internationale Kontakte knüpfen oder intensivieren, Projekte mit anderen Künstlerinnen und Künstlern austauschen und nach Abschluss neue Impulse in die Kölner Kunstszene einbringen. Nach seiner Rückkehr stellt die Stipendiatin oder der Stipendiat das in Istanbul entwickelte Projekt oder die dort realisierten Arbeiten in Köln vor.

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung