Stadtdirektor Guido Kahlen ausgezeichnet

Stadtdirektor Guido Kahlen ausgezeichnet

Bundesweite Behördenrufnummer 115 hat sich gut entwickelt

Im Rahmen der 5. bundesweiten Teilnehmerkonferenz der Behördenrufnummer 115 verlieh die Geschäfts- und Koordinierungsstelle im Beisein der Vorsitzenden des Lenkungsausschusses Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe Auszeichnungen an besonders verdiente und engagierte Teilnehmer im 115-Verbund. In diesem Jahr wurde Stadtdirektor Guido Kahlen der Preis in der Rubrik „115-Preis für besonderes Engagement“ verliehen. Dabei wurde sein hohes persönliches Engagement für die Weiterentwicklung der Idee der 115 zu einem inzwischen etablierten Standard im Bürgerservice sowie sein Einsatz und sein Einfluss für eine Flächendeckung der 115 im Land Nordrhein-Westfalen gewürdigt. Die Stadt Köln nimmt seit dem Start im Jahre 2006 aktiv an der Gestaltung der einheitlichen Behördennummer 115 teil und wickelt inzwischen einen hohen Anteil ihrer Anrufe sowohl für Köln als auch für ihre regionalen Partner über die 115 ab.

Gleichzeitig wurde Stadtdirektor Kahlen zum dritten Mal in Folge von den anwesenden Kommunen als kommunaler Vertreter in den Lenkungsausschuss der 115 wiedergewählt, wo er zuletzt die Rolle des kommunalen Sprechers innehatte. Die Mitglieder dieses höchsten verbundinternen Gremiums werden für jeweils zwei Jahre gewählt. Der Lenkungsausschuss setzt sich aus je drei Vertretern des Bundes, der Länder und der Kommunen zusammen. In seinem Dank verwies Kölns Stadtdirektor Guido Kahlen auf die guten Erfolge, die bereits erzielt werden konnten: „Fast fünf Jahre Erfahrung im Regelbetrieb zeigen, dass der telefonische Bürgerservice über die 115 in Köln gut angenommen wird. Die 115 wird bei der weiteren Verwaltungsmodernisierung auch zukünftig eine wichtige Rolle spielen. Es gilt, die Kommunen als Träger des 115-Services auch zukünftig gestaltend im 115- Verbund zu berücksichtigen. Die Idee der 115 muss konsequent weiterentwickelt und ausgebaut werden. Die Treiberfunktion der 115 für eine bürgernahe, moderne und effiziente Verwaltung wird für die Digitalisierung der Verwaltung auch zukünftig eine wichtige Weichenstellung sein.“ Über 450 Kommunen, zwölf Länder und die komplette Bundesverwaltung haben sich dem 115-Verbund bereits angeschlossen. Allein im vergangenen Jahr sind 40 Kommunen neu hinzugekommen. Damit können heute schon über 30 Millionen Bürgerinnen und Bürger den 115-Service nutzen.

Über die 115

Die Behördennummer ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr erreichbar. Unter der 115 erhalten Anruferinnen und Anrufer Auskünfte zu den am häufigsten nachgefragten Verwaltungsleistungen – unabhängig davon, ob es um Angelegenheiten der Kommunen, des Landes oder des Bundes geht. Mehr Informationen unter www.115.de.

 

Quelle: Stadt Köln, Bildquelle: KNJ/Martina Uckermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung