Street-Food – Voll im Trend

Street-Food – Voll im Trend

The Singleton of Dufftown begeistert Whisky- und Food-Fans

Kulinarische Genüsse, Sonne satt und eine entspannte Atmosphäre – so kennt man Street-Food-Märkte. Was in Asien oder Südamerika Alltag ist, wurde in den Metropolen New York und London zum Trend, der jetzt nach Deutschland schwappt. Städte wie Nürnberg, Berlin und Hamburg sind die Vorreiter der deutschen Szene. Auf den Märkten treffen sich jung und alt, Weitgereiste, Foodies und Neugierige, um sich einmal durch die Welt zu Schlemmen und in Erinnerungen zu schwelgen. Die Stimmung ist gelassen und offen, denn man möchte Neues entdecken und seinen Horizont erweitern.

Kreativität in der Street-Food-Szene – Eine Whisky-Marke sorgt für Inspiration

Street-Food steht für Kreativität, Leidenschaft und den Mut Neues auszuprobieren. Die Märkte sind dynamisch und in einem ständigen Veränderungsprozess – das lockt vor allem neugierige Genießer, die den kulinarischen Kick suchen. Wer im letzten Jahr beispielsweise über den Berliner Bite-Club schlenderte, stieß dort auf eine Whisky-Bar von The Singleton of Dufftown, die außergewöhnliche Cocktails zu den angebotenen Gerichten kreierte. Dieses Jahr geht die Traditionsmarke einen Schritt weiter und holt am 8. Mai eine internationale Food-Künstlerin auf den Berliner Bite Club. Josefin Vargö verwandelt die intensiven Aromenwelten der Whiskys Tailfire, Sunray und Spey Cascade von The Singleton of Dufftown in ein einfallsreiches Street-Food Erlebnis. Das Ergebnis sind explosive Augen- und Gaumenschmeichler.

Zauberhafte Leichtigkeit, meeresfrischer Whisky und beerige Schokolade – Josefin Vargö

Die schwedische Experience und Food Designerin Josefin Vargö zeigt Street-Food, das so frisch und spielerisch ist wie der Whisky, von dem sie sich inspirieren ließ. Es locken ein fruchtiges Sorbet, das man mit selbstgepflückten Blüten aus einem Himmel essbarer Blumen verzieren kann und frische Austern, die man mit einigen Tropfen des Singleton Spey Cascade veredelt. Für Verspielte gibt es einen Weiße-Schokolade-Whisky-Lolli, den man mit essbaren Farben aus Beeren gestalten und verschönern kann.

Am 8. Mai ab 16:00 Uhr geht es los, dann kann man sich selbst von der Qualität und Raffinesse Josefin Vargös Kreationen auf dem Berliner Bite Club überzeugen. Am Ufer der Spree, im Schatten der Hoppetosse treffen dann Foodies, Berliner und Touristen aufeinander und können sich der kulinarischen Vielfalt hingeben.


Durch das Starten des Videos wird eine Verbindung zu Youtube aufgebaut, wodurch persönliche Daten übertragen werden. Mehr Infos unter https://policies.google.com/privacy?hl=de

 

 

Text- und Bildquelle/Bildrechte: Diageo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung