Am 22. Oktober feiern Steffi Graf, 52, und Andre Agassi, 51, ihren 20. Hochzeitstag. Doch eine große Party oder gar zweite Hochzeit sind nicht geplant. Über die Gerüchte, das Paar wolle sein Ja-Wort mit einer Zeremonie erneuern, lacht die Tennis-Legende und sagt: „Es wird immer viel spekuliert. Bei uns in der Familie werden Geburtstage oder andere größere Tage nicht so hoch gehängt. Wir versuchen einfach, aus jedem Tag etwas Besonderes zu machen. Aber sicherlich werden mein Mann und ich einen sehr netten Abend miteinander verbringen und dabei auch die Jahre ein bisschen Revue passieren lassen.“

Über ihre Ehe mit dem einstigen Tennis-Profi sagt Graf: „Andre und ich, wir tauschen uns ständig über alles aus. Wir sind auf einer Wellenlänge und unterstützen uns gegenseitig.“ Die Familie – Sohn Jaden Gil ist 19, Tochter Jaz Elle 18 – stehe an erster Stelle, das sei auch während der Pandemie so gewesen: „Eigentlich wollte unser Sohn Jaden mit dem College beginnen, das ging dann leider nicht. So hatten wir beide Kinder noch ein bisschen länger bei uns. Das haben wir als Eltern natürlich sehr genossen.“

Steffi Graf hat einen zwei Jahre jüngeren Bruder. Ihre Eltern, Heidi und Peter Graf, ließen sich 1998 scheiden. Im Jahre 1999 trennte sie sich von ihrem langjährigen Lebensgefährten, dem Rennfahrer Michael Bartels. Am 22. Oktober 2001 heiratete sie Andre Agassi. 1989 war Steffi Graf in einer Gastrolle in der deutschen Filmkomödie Otto – Der Außerfriesische zu sehen. 1999 wurde sie zum fünften Mal zu Deutschlands Sportlerin des Jahres gewählt. Sie ist Gründerin und Vorsitzende der wohltätigen Stiftung Children for Tomorrow, die sich um traumatisierte Kinder in aller Welt kümmert. Dafür erhielt sie 2011 den Förderpreis des Marion Dönhoff Preises. Außerdem hat sie das Franchise-Unternehmen Mrs. Sporty GmbH gefördert, das Sportclubs für Frauen betreibt und ist dort Gesellschafterin. Sie lebt mit ihrer Familie in Las Vegas.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Gala/Wikipedia, Fotocredit: Steffi Graf/Instagram