Tränen – Kostbar für unsere Gesundheit

Wer nah am Wasser gebaut ist, bei dem fließen ständig Tränen. Ob vor Freude oder Trauer, immer kullern die nassen salzigen Tropfen über die Wangen. Warum wir Menschen weinen, das konnten Wissenschaftler bisher nicht vollständig aufklären. Aber klar ist, dass Tränen für uns unentbehrlich sind. “In erster Linie halten Tränen die Augen feucht. Wir blinzeln deswegen auch 10 bis 15 Mal pro Minute und verteilen dadurch die Feuchtigkeit gleichmäßig über die Hornhaut. So wird die Hornhaut auch ernährt und geschützt.”, sagt Hans Haltmeier, Chefredakteur der “Apotheken Umschau”. Trockene Heizungsluft und Zigarettenqualm können zu trockenen Augen führen, ebenso die Gebläse von Klimaanlagen oder Autos. Aber es gibt auch andere Ursachen: “Das können zum Beispiel Infektionen sein, das können Nebenwirkungen von Medikamenten sein oder auch zu lange Bildschirmarbeit. Generell gilt: Zugluft sollte man vermeiden, im Sommer bei intensiver Sonneneinstrahlung eine Sonnenbrille tragen und auch immer bewusst und viel blinzeln.” Wer unter trockenen Augen leidet, kann Augensprays oder Augentropfen benutzen.

_______________________________________________________________________________

Viele greifen auch zu so genannten künstlichen Tränen: “Künstliche Tränen gibt es in der Apotheke, die helfen recht gut bei leichten Beschwerden mit trockenen Augen. Das geht so, dass man da einen Tropfen davon in den Bindehautsack träufelt. Mehr sollte es nicht sein, denn sonst spült man die Wirkstoffe wieder aus dem Auge raus. Wenn die Beschwerden länger andauern, sollte man auf jeden Fall zum Augenarzt gehen.”, so der Fachmann. Manche Menschen wachen morgens wegen der trockenen Augen mit verklebten Lidern auf. Augenärzte empfehlen in diesem Fall sanfte Lidrand-Massagen. Ein weiterer Tipp: Zum Säubern der verklebten Augen benutzt man am besten warme Augenkompressen, Wattestäbchen und Babyshampoo.

 

Quelle: Apotheken Umschau, Archivbild

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung