Bei Frauen, die unter Unfruchtbarkeit leiden, könnten auch Risiken für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, also kardiovaskuläre Risiken, vorliegen. Die bisherige Studienlage dazu ist allerdings unklar. Die Gruppe von Prof. Murabito an der Universität von Boston untersuchte deshalb, ob bei Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch auch erhöhte Risiken für kardiovaskuläre Erkrankungen vorlagen. Zur Einschätzung der Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurden Ruhe-Blutdruck, Blutfettwerte im Nüchternzustand, Taillenumfang (als Indikator für das Fett im Bauchraum) und der Körpermassenindex (BMI, kurz für Body Mass Index) ermittelt. Die Ergebnisse wurden für Faktoren wie Alter, Rauchen, wie körperlich aktiv die Frauen waren oder zu welcher Studienkohorte sie zählten, korrigiert. Zusätzlich wurden die familiären Verhältnisse der Frauen mit einberechnet. Ebenso wurde eine spezielle Analyse durchgeführt, um herauszufinden, ob Wechseljahre und Menstruationslänge den Zusammenhang zwischen Unfruchtbarkeit und kardiovaskulären Risiken beeinflussten. Die Unfruchtbarkeit der Frauen wurde ermittelt, indem gefragt wurde, ob sie jemals über mehr als ein Jahr erfolglos versucht hätten, schwanger zu werden. Die Autoren berücksichtigten ebenso bestehende Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck.

 

Übergewicht und Diabetes häufig in Kombination mit Unfruchtbarkeit

Im Vergleich von den 1686 fruchtbaren Frauen mit den 282 Frauen, die nach Selbstbericht unfruchtbar waren, zeigten sich bei Letzteren ein erhöhter mittlerer BMI, ein größerer Taillenumfang, erhöhte Blutfettwerte (Triglyceride) und eine geringere Konzentration des „guten“ Cholesterins (HDL-Cholesterin). Die Gesamtdaten ergaben eine erhöhte Chance dafür, dass unfruchtbare Frauen (vor den Wechseljahren) wahrscheinlich adipös (BMI ≥ 30) und diabetisch sind. Bei der Untersuchung dieser großen Patientengruppe zeigte sich demnach, dass vor allem BMI und Taillenumfang mit der Unfruchtbarkeit der Frauen in ihren eigentlich fruchtbaren Jahren zusammenhingen. Das Vorliegen dieser Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen könnte daher auf mögliche der Unfruchtbarkeit zugrundeliegende Probleme hindeuten.

 

 

Referenzen:

Mahalingaiah S, Sun F, Cheng JJ, Chow ET, Lunetta KL, Murabito JM. Cardiovascular risk factors among women with self-reported infertility. Fertility Research and Practice. 2017;3:7. doi:10.1186/s40738-017-0034-0.

 

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de, Archivbild