Wegwerfen, aufarbeiten oder verkaufen? Im Alstertal-Einkaufszentrum schätzen TV-Experten für Besucher den Wert von Vintage-Möbeln und von Schmuck

Wegwerfen, aufarbeiten oder verkaufen? Im Alstertal-Einkaufszentrum schätzen TV-Experten für Besucher den Wert von Vintage-Möbeln und von Schmuck

Da ist der alte Ledersessel, die liebevoll gepflegte Anrichte von Oma, der geerbte Tisch oder die bunten Stühle aus der Studentenbude. Am verkaufsoffenen Sonntag, den 3. November 2019, gibt es im Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg zwischen 13 und 18 Uhr die Antwort auf die Frage ‚Ist das alter Trödel oder inzwischen Trend?‘. Esther Ollick, Händlerin der beliebten ZDF-Erfolgs-Sendung “Bares für Rares“, gibt Einrichtungs- Tipps und schätzt den Wert von Vintage-Möbeln der Besucher.

Wie wirken meine alten Möbel im Neubau? Welche Holztöne kann ich kombinieren? Woran erkenne ich ein wertvolles Stück? Was ist Shabby Chic? In einem Vortrag verrät Esther Ollick hilfreiche wie einfache Tricks zum Einrichten und Dekorieren der eigenen vier Wände. Kundinnen und Kunden des Einkaufszentrums im Stadtteil-Poppenbüttel erfahren, wieviel ihre alten Möbel Wert sind und wie sie diese für einen neuen wohnlichen wie stilvollen Look einsetzen können. Mitgebrachte Fotos – ob als Ausdruck oder auf dem Smartphone oder Tablet – genügen. Die TV-Expertin berät ganz individuell und ermittelt die Schätzwerte von Einrichtungsgegenständen.

Esther Ollick gehört seit 2017 zum festen Team der Sendung ‚Bares für Rares‘ im ZDF. Ihr Spezialgebiet sind Vintage-Möbel. Sie ist ausgebildete Raumausstatterin und Requisiteurin, hat lange Zeit im Messe-, Event- und TV-Bereich als selbstständige Ausstatterin gearbeitet. Esther Ollick sagt: „Ich liebe Möbel und Deko von 1900 bis 1970. Meine Leidenschaft ist es, alte, abgenutzte Möbel zu finden und das Beste aus ihnen herauszuholen.“ Die Fernseh- Händlerin ist überzeugt: „Vintage-Möbel werden niemals unbeliebt, weil sie erden und eine Geschichte erzählen. Gerade in der heutigen Zeit, in der sich alles so schnell bewegt und entwickelt, freut man über etwas Solides und Vertrautes.“

Unterstützt wird Esther Ollick von Christian Vechtel vom Auktionshaus Zeitgenossen aus Münster. Der ebenfalls aus dem Fernsehen bekannte Schmuckexperte wird Besucherinnen und Besucher des Alstertal-Einkaufszentrums für Fragen zur Wertermittlung ihrer persönlichen Schmuckstücke zur Verfügung stehen. Diese können während der Sonntagsöffnungszeit direkt oder als Foto vorgezeigt werden. Anschließend erhalten Fans natürlich auch Autogramme und Selfies von den beiden TV-Experten.

Information zum Alstertal-Einkaufszentrum:

Das Alstertal-Einkaufszentrum (AEZ) zählt mit über 240 Geschäften und einer  Verkaufsfläche  von  59.000  m²   zu  den größten   Einkaufszentren   Norddeutschlands.  Der vielfältige Branchenmix aus international  bekannten  Modehäusern und  Boutiquen, einer Gourmet-Markthalle und vielem mehr machen den Besuch des AEZ zu einem Einkaufserlebnis. Der ausgezeichnete Service, die gute Erreichbarkeit und über 3000 Parkplätze sorgen zudem für einen kundenfreundlichen Shopping-Spaß der Extraklasse.

Text – und Bildquelle: SOCIETY RELATIONS & Communications/ Brita Segger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung