Werbung für die Marke Köln

Werbung für die Marke Köln

Wirtschaftsdezernentin Ute Berg setzt „Marke Köln-Bahn“ auf die Schiene

Köln, internationaler Wirtschaftsstandort und Messeplatz, lebenswerte Metropole und Stadt für innovative Forschung – das sind die Botschaften, die die neue „Marke Köln-Bahn“ zu den Menschen bringt. Die Marke Köln ist eine Initiative der Stadt Köln, um gemeinsam mit der Wirtschaft den Standort Köln international zu positionieren. Die beteiligten Institutionen und Betriebe werben unter einem Dach mit gemeinsamen Botschaften und dem gemeinsamen Marke Köln-Zeichen. Auf dem Weg von Ost nach West und Nord nach Süd setzt die Bahn den Fokus auf die Stärken Kölns. „Unsere ‚Marke Köln-Bahn‘ ist ein Blickfang für Gäste aus aller Welt und natürlich auch für alle Kölnerinnen und Kölner, die wichtigsten Botschafter für unsere Stadt.“, so Wirtschaftsdezernentin Ute Berg. „Diese Bahn wird dafür sorgen, dass die Marke Köln Vorfahrt hat und dort ankommt, wo sie hingehört: im Herzen der Stadt.“ Jürgen Fenske, Vorstandsvorsitzender der Kölner Verkehrs-Betriebe, rechnet mit viel Aufmerksamkeit: „Die Stadtbahn im ‚Mantel‘ der Marke Köln ist eine kluge Idee. Werbung auf unseren Stadtbahnen wirkt deshalb besonders, weil sie vielen Menschen auffällt“.

_______________________________________________________________________________

KoelnWerbungMarke01

Die Bahn bildet Kölner Unternehmen, Institutionen und besondere Plätze ab. Das Marke Köln-Zeichen verbindet als roter Faden die einzelnen Gestaltungselemente. Die Motive stehen für die starke Kölner Wirtschaft, den herausragenden Forschungsstandort, den internationalen Messeplatz und die lebenswerte Metropole. Sie transportiert damit die Stärken der Stadt, wie sie als Ergebnis der internationalen Befragung im Rahmen des Markenprozesses empirisch ermittelt wurden. Seither stehen sie bei der Bewerbung des Standortes an erster Stelle und sind Basis des weiteren Markenprozesses. Für zunächst ein Jahr wird die „Marke Köln-Bahn“ auf den Linien 1, 7, 9, 12 und 15 im Einsatz sein. Neben den stark frequentierten Knotenpunkten wie Heumarkt, Neumarkt oder Koelnmesse wird sie so auch die Ränder des Stadtgebietes wie etwa Weiden und Bensberg, Frechen und Zündorf, oder Merkenich und Zollstock erreichen. „Als Unternehmen der Stadt unterstützen wir die Marke Köln gerne.“, betont Jürgen Fenske. „Wir werben dafür, dass sich möglichst viele Akteure in Köln anschließen und so ein professionelles Gemeinschaftsgefühl entsteht“. Wirtschaftsdezernentin Ute Berg ist überzeugt: „Mit diesem Werbeträger ist es uns möglich, die Stärken des Wirtschaftsstandorts auf den Straßen und an jeder Haltestelle bildlich vor Augen zu führen. So können wir ‚zügig‘ die Stadtgesellschaft mitnehmen auf dem Weg zu einer starken Marke Köln.“

 

Textquelle: Stadt Köln, Bildquelle: KVB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung