www.fahndung.de – Schneller als die Polizei…

Neues Fahndungsportal bringt Diebesgut schneller zum Eigentümer zurück, Personensuche und Tiersuche inklusive

Mit www.fahndung.de schützen Sie Ihr Hab und Gut und Beute aus Diebeszügen kann schneller an den Eigentümer zurückgegeben werden. Ist eine gestohlene Sache oder eine Person auf www.fahndung.de registriert, wird bei Wiederauffinden unverzüglich die Polizei informiert. So können Täter unter Umständen sofort dingfest gemacht werden. Mit www.fahndung.de bekommen die Suche nach gestohlenen Geräten und Wertgegenständen sowie das Auffinden vermisster Personen und Tiere schnellere Beine. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass die Gegenstände spätestens nach dem Verschwinden auf www.fahndung.de registriert sind. Werden dann Fahrzeuge, Handys, Tablets, Navigationsgeräte, Uhren, Schmuck oder andere Wertgegenstände gestohlen, kann via Internet sofort die Fahndung ausgelöst werden. Angeschlossene Händler, etwa in An- und Verkaufsgeschäften erhalten dann die Suchmeldung genauso, wie alle registrierten eMail-Adressen im betreffenden Postleitzahlenbereich. Auf dieser Grundlage wird Langfingern der Verkauf von Diebesgut deutlich erschwert.

_______________________________________________________________________________

So können beispielsweise Gebrauchtwagenhändler auf der Grundlage der Fahrzeugnummer prüfen, ob ein zum Ankauf stehendes Fahrzeug eventuell als gestohlen gemeldet wurde. Wenn ja, kann innerhalb kürzester Zeit mit nur einem Mausklick eine Alarmierung der Polizei über das 24-Stunden-Call-Center von www.fahndung.de ausgelöst werden. Auch Zeugen von Einbrüchen, Überfällen und ähnlichen Straftaten können www.fahndung.de nutzen, um wichtige Informationen zum Tathergang oder zu den Tätern direkt zu melden. Auf diese Weise ist www.fahndung.de oftmals deutlich schneller, als die üblichen Fahndungsmaßnahmen der Polizei. So kommen Eigentümer schneller wieder an ihr gestohlenes oder verlorenes Eigentum, vermisste Personen und Tiere können zügiger wieder aufgefunden werden und der Fahndungsdruck auf Straftäter wächst erheblich.

 

Quelle: Szenemedia GmbH, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung