ZDF-Tragikomödie mit Mariele Millowitsch entsteht in Köln: “Mama geht nicht mehr”

ZDF-Tragikomödie mit Mariele Millowitsch entsteht in Köln: “Mama geht nicht mehr”

ZDF-Tragikomödie mit Mariele Millowitsch und Mina Tander entsteht in Köln

 

Unter der Regie von Vivian Naefe haben in Köln für das ZDF die Dreharbeiten zu einer Tragikomödie mit dem Arbeitstitel “Mama geht nicht mehr” begonnen. In der Hauptrolle: Mariele Millowitsch als Ärztin, die nach einer Krebsdiagnose bei ihrer Tochter, gespielt von Mina Tander, einzieht. In weiteren Rollen sind unter anderen Simon Schwarz, Simon Böer, Annina Hellenthal und André Jung zu sehen. Das Drehbuch schrieb Stefan Kuhlman unter Mitarbeit von Murmel Clausen.

 

Die erfolgreiche Ärztin Karin (Mariele Millowitsch) steht kurz vor dem Ruhestand, als bei ihr eine Krebserkrankung diagnostiziert wird. Die Diagnose trifft sie völlig überraschend. Sie beschließt, die ihr noch verbleibende Zeit zu nutzen, um das stark abgekühlte Verhältnis zu ihrer einzigen Tochter Steffi (Mina Tander) zu verbessern. Kurzerhand quartiert sie sich in Steffis Haus ein, obwohl sich die beiden in den letzten Jahren kaum gesehen oder gesprochen haben. Dass Steffis Leben scheinbar einer Rundumerneuerung bedarf, sieht die besserwisserische Karin schnell: Der 13-jährige Sohn Timo (Erik Linnerud) ist zu dick und verbringt die Freizeit mit Computerspielen, Steffi kann sich im Job als Lehrerin nicht durchsetzen, und lässt ihren Frust an Ehemann Basti (Simon Schwarz) aus. Durch den Einzug von Karin wird der Alltag der Kleinfamilie ordentlich aufgewirbelt, und auch lang aufgestaute Konflikte kommen zum Ausbruch. Doch die größte Belastungsprobe steht noch bevor.

Gedreht wird bis Ende November in Köln und Umgebung. “Mama geht nicht mehr” wird von Wiedemann & Berg Television produziert, die Produzenten sind Nanni Erben, Quirin Berg und Max Wiedemann. Die Redaktion im ZDF hat Stefanie von Heydwolff. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

 

Text- und Bildquelle: ZDF, Bildrechte/Fotograf: ZDF und Frank Dicks/Frank Dicks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung