Zeugensuche nach Verkehrsunfall mit verletztem Fußgänger

Am Mittwochabend (15. April) ist ein Fußgänger (47) in Köln-Holweide bei dem Zusammenstoß mit einem Motorroller schwer verletzt worden. Der Rollerfahrer flüchtete unerkannt von der Unfallstelle.

Gegen 21.30 Uhr hielt sich der 47-Jährige auf dem Holweider Marktplatz auf, welcher nicht für den Fahrzeugverkehr freigegeben ist. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen näherte sich dem Fußgänger ein Rollerfahrer mit hoher Geschwindigkeit aus Richtung Piccoloministraße. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Unfallbeteiligten stürzten zu Boden. Während Ersthelfer sich um den 47-Jährigen kümmerten, entfernte sich der Rollerfahrer mit seinem Gefährt in Richtung Maria-Himmelfahrt-Straße.

Der Flüchtige ist circa 25 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Während der Fahrt auf dem schwarzen Motorroller soll er einen schwarzen Cockpithelm getragen haben. Die Polizei Köln sucht Zeugen, die Angaben zu dem Fahrzeug, dem Fahrer und dem Unfallgeschehen machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Köln, Archivbild

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung