Aromatherapie bei Long COVID-Fatigue

Aromatherapie bei Long COVID-Fatigue

Ziel der vorliegenden Studie war es, zu ermitteln, ob Fatigue-Symptome im Rahmen von Long-COVID mit Hilfe einer Aromatherapie gelindert werden könnten. In der Placebo-kontrollierten Studie mit 40 Teilnehmerinnen besserten sich Fatigue-Symptome mit zweimal täglicher Anwendung von Aromaölen über zwei Wochen.

Ein großer Teil der Personen, die sich von einer akuten Coronavirus-Infektion (COVID-19) erholt haben, leidet auch in den folgenden Monaten unter verschiedenen Symptomen. Dies wird als Post-akutes COVID-19 oder Long-COVID bezeichnet. Symptome können unterschiedliche Schweregrade haben. Häufig sind stark einschränkende Symptome wie Fatigue, Kopfschmerz oder Schlafstörungen. Ziel der vorliegenden Studie war es, zu ermitteln, ob Fatigue-Symptome im Rahmen von Long-COVID mit Hilfe einer Aromatherapie gelindert werden könnten.

Kann Aromatherapie eine Beitrag bei Long COVID leisten?

Dies wurde mit ansonsten gesunden Frauen untersucht, die das akute COVID-19 überstanden hatten, aber mehr als 5 Monate nach der Genesung immer noch an einem ausgeprägten Energiemangel, einer Fatigue, litten. Dies Studie wurde Ende 2021 in den USA randomisiert, Placebo-kontrolliert im Doppelblind-Verfahren durchgeführt. Zur Aromatherapie wurde eine Aromaöl-Mischung aus Thymian, Orange, Nelke und Weihrauch eingesetzt, die Kontrollgruppe nutzten ein geruchloses Öl auf Kokosbasis. Teilnehmerinnen beider Gruppen nutzten das jeweilige Öl zweimal täglich über 14 Tage. Fatigue-Werte wurden mit Hilfe der MFSI-Skala (Multidimensional Fatigue Symptom Inventory) ermittelt, mit der auch Unterscheidungen der betroffenen Leistungen (z. B. mentale oder körperliche Fatigue) betrachtet werden konnten.

Zweimal täglich für 2 Wochen Aroma oder Placebo schnuppern

40 Frauen nahmen an der Untersuchung teil. Teilnehmerinnen, die die Aromaöl-Mischung inhalierten, hatten anschließend an die zwei Wochen signifikant niedrigere Fatigue-Werte als die Kontrollgruppe. Dies bestätigte sich auch nach Berücksichtigung von Faktoren wie dem anfänglichen Fatigue-Ausmaß, BMI und vergangener Zeit seit der Diagnose (p = 0,02). Die Aromaöle schienen dabei ein breites Spektrum der von der Fatigue betroffenen Leistungsfähigkeit zu fördern.

Besserung der Fatigue-Symptome mit Aromaöl

Die Studie bietet Hinweise darauf, dass Aromatherapie bei Fatigue im Rahmen von Long COVID eine förderliche Rolle spielen kann. Die hier eingesetzten Aromaöle von Thymian, Orange, Nelke und Weihrauch könnten somit als ergänzende Therapie bei langanhaltenden Nachwirkungen der Coronavirus-Infektion genutzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Deutsches Gesundheitportal, Archivbild/Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung