Einmal im Rampenlicht stehen? Das geht! Ein außergewöhnliches Musicalprojekt im Jugendzentrum Köln-Gremberg bringt Jugendliche und junge Erwachsene unterschiedlicher Nationalitäten zusammen auf die Bühne. Die Vorarbeiten für das Musical “Zwischen den Welten” laufen bereits, doch es sind noch einige Plätze frei. Nach den Herbstferien beginnen die Proben, die jeweils montags von 17.30 bis 20 Uhr im Jugendzentrum Gremberg stattfinden. Interessenten im Alter zwischen 14 und 30 Jahren können am Probetraining teilnehmen.

Gemeinsam mit erfahrenen Bühnenprofis erarbeitet das junge Ensemble eine mitreißende Performance aus Tanz, Gesang, Schauspiel und Bühnenbild. Die so entstandene Show kommt im Sommer 2019 in Köln auf die Bühne, mit Live-Band und professioneller Bühnentechnik! Ziel des Projektes ist es, jungen Geflüchteten das “Ankommen” in Deutschland zu erleichtern: Während sie zusammen mit Gleichaltrigen proben, trainieren sie gleichzeitig ihre Sprachkenntnisse, knüpfen Kontakte und finden Freunde. Auch die einheimischen Teilnehmer profitieren von dem Austausch mit Jugendlichen aus anderen Ländern und setzen mit ihrem Engagement zudem ein wichtiges Zeichen für Toleranz und gegen Fremdenhass. Die Teilnahme ist für die Jugendlichen kostenlos.

 

Der gemeinnützige Verein „music4everybody! e.V.“ aus Frechen hat dieses schon mehrfach ausgezeichnete Konzept entwickelt und bereits einige Male mit großem Erfolg umgesetzt. Das Besondere daran ist, dass die jungen Teilnehmer das Stück selbst mit entwickeln, ihre eigene Musik, ihre Gedanken und Ideen mit einbringen und so eine eigene Geschichte auf die Bühne bringen. „Die gemeinsame Beschäftigung mit Kunst und Musik schlägt eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Kulturen“, erklärt Projektleiterin Stephi Siebert den Grundgedanken des Konzepts. “Vor allem aber machen die gemeinsamen Proben allen Beteiligten Riesenspaß! Die intensive gemeinsame Projektarbeit schweißt das Ensemble zusammen.” Auch außerhalb der Probenzeiten treffen sich die Teilnehmer darum zu gemeinsamen Unternehmungen, die von den Teilnehmern des Projektes selbst organisiert werden. “Die Vorbereitungen für die Weihnachtsfeier laufen schon auf Hochtouren”, lacht Stephi Siebert.

Weitere Infos und ein Video über das bisherige Projekt gibt es unter www.music4everybody.com oder per mail (stephi.siebert@music4everybody.com)

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: music4everybody! e.V.