Ein Online-Store zu führen hat gegenüber dem Betreiben eines lokalen Geschäftes viele Vorteile. Darunter unter anderem, dass man keine Miete zahlen muss und potenziell Millionen von Kunden gleichzeitig von deren heimischen Sofas aus erreichen kann. Doch die Konkurrenz ist groß, und jeden Tag werden neue, intelligente Online-Geschäftsideen geboren. Deshalb sollte der eigene Online-Shop mindestens genauso gut geplant werden, wie man es bei jedem anderen Unternehmen auch tun würde. Hier sind drei Tipps für einen erfolgreichen Start:

  • Wie wähle ich den passenden Domainnamen?
    Von entscheidender Bedeutung ist der Domainname. Ihn sehen die Kunden, bevor sie überhaupt im Shop landen, und mit ihm assoziieren sie im besten Fall ein bestimmtes Produkt. Die Wahl des passenden Domainnamens ist vergleichbar mit der Wahl des richtigen Standorts eines Geschäftes. Es bietet sich an, einen sprechenden Namen zu wählen, der die Serviceleistungen oder Produkte vorwegnimmt und ihn mit dem eigenen Markennamen zu verknüpfen, z. B. „www.klempner-mueller.de“.

 

  • Wo kann ich meinen Online-Shop hosten?
    Es gibt eine Vielzahl an Hostern, bei denen man Online-Shops hosten kann. Zur Wahl stehen kostenlose- und kostenpflichtige Angebote wie beispielsweise Shopware oder ShopFactory. Unter die kostenlosen Angebote fallen unter anderem Magento und Jogoshop. Je nach Umfang und Art des geplanten Projekts sollte man die Vor- und die Nachteile, die mit den einzelnen Angeboten einhergehen, gegeneinander abwägen. Magento wird von 1&1 zum Beispiel in einem Paket angeboten, das Magento SEO, Magento-Installation und Hosting vereint. Ein optimierter Shop, der sich durch ansprechende und informative Texte, intuitive Navigation und einige weitere Kriterien auszeichnet, ist die Basis für den Online-Erfolg.

 

  • Welche Bezahlarten soll ich anbieten?
    Manchmal scheitert der Kauf eines Produktes daran, dass der Kunden eine Zahlungsart wünscht, die im Shop nicht angeboten wird. Deswegen ist es für jeden Inhaber wichtig, die neun gängigsten Zahlarten PayPal, Sofortüberweisung, Lastschrift, Giropay, Vorkasse, auf Nachnahme, auf Rechnung, per Ratenkauf und Kreditkarte anzubieten. Außerdem wichtig: Maßnahmen, die einen sicheren Einkauf garantieren, stärken das Vertrauen und fördern den Absatz. Entsprechend wichtig ist eine verschlüsselte Verbindung, die auf den ersten Blick durch ein „s“ vor dem Kürzel http erkennbar ist sowie am Schlossymbol neben der Adressleiste.

 

 
Bildrechte: Flickr Online_Shop couine4everkis CC BY-ND 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten