Deutscher Schauspielpreis für Bjarne Mädel im NDR „Tatortreiniger“

Deutscher Schauspielpreis für Bjarne Mädel im NDR „Tatortreiniger“

Der Schauspieler Bjarne Mädel wurde für seine Rolle in der NDR Comedy-Reihe „Der Tatortreiniger“ mit dem Deutschen Schauspielpreis ausgezeichnet. Geehrt wurde er in der Kategorie „Schauspieler in einer komödiantischen Rolle“. Den Preis vergibt der Bundesverband Schauspiel e.V.(BFFS), der die Interessen von Schauspielerinnen und Schauspielern in Deutschland vertritt. Die Verleihung war am Freitag, 13. September, im Berliner Zoo Palast.

NDR Intendant Lutz Marmor: „Der ‚Tatortreiniger‘ ist auch dank Bjarne Mädels Schauspielkunst ein ganz besonderes komödiantisches Kleinod. Bjarne Mädels ‚Schotty‘ ist berührend, authentisch und unverwechselbar. Ich gratuliere Bjarne Mädel sehr, sehr herzlich zu dieser ganz besonderen Auszeichnung!“

Die mehrfach preisgekrönte Reihe – zwei Grimme-Preise, drei Deutsche Comedy-Preise und etliche weitere Auszeichnungen in sieben Jahren – endete im vergangenen Dezember im NDR Fernsehen auf Wunsch der Beteiligten mit der Folge „Einunddreißig“. Regisseur aller Folgen ist Arne Feldhusen, Autorin Mizzi Meyer hat sich die denkwürdigen Begegnungen von Schotty ausgedacht. Die Redaktion hatten Dr. Bernhard Gleim und Christian Granderath.

Text – und Bildquelle: NDR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.