Die Schulsozialarbeiter der KJA Köln haben für die Zeit des Lockdowns einen „Eltern-Ratgeber“ geschrieben. Viele nützliche Tipps, von Tagesstruktur entwickeln, Lernzeit gestalten bis hin zur Ruhephase, ist an vieles gedacht, was den Alltag nun in der Lockdown-Verlängerung erleichtern kann.

„Die Pandemie verlangt von uns allen viel ab. Nicht selten stehen Erziehungsberechtigte jetzt wieder vor der Herausforderung, ihre Tagesstruktur neu zu überdenken und gemeinsam mit ihren Kindern zu gestalten“, berichtet Andreas Hildebrand, Fachbereichsleiter Jugendsozialarbeit bei der KJA Köln und ergänzt: „Ab heute sind viele zu Hause und müssen gemeinsam in den eigenen vier Wänden die Corona-Krise weiter bewerkstelligen“.

Stressmomente sind im Lockdown vorprogrammiert: Finanzielle Sorgen und pädagogische Herausforderungen mit den eigenen Kindern sind dabei nur zwei Möglichkeiten, wie schnell die Lage in der Familie auch hin zur häuslichen Gewalt eskalieren kann. „Um Erziehungsberechtigten in dieser besonderen Situation unter die Arme zu greifen, haben unsere Schulsozialarbeiter den „Ratgeber für Eltern und Kinder“ bereits im ersten Lockdown entwickelt“, so Hildebrand.

Der Ratgeber steht natürlich kostenfrei zum Download bereit auf www.kja-koeln.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Katholische Jugendagentur Köln gGmbH (KJA Köln), Archivbild/Pexel