ESC-Vorentscheid “Unser Lied für Lissabon”: die internationale Experten-Jury

ESC-Vorentscheid “Unser Lied für Lissabon”: die internationale Experten-Jury

Von Armenien bis Zypern: Zum ersten Mal gibt es beim ESC-Vorentscheid auch eine internationale Experten-Jury. Sie entscheidet mit darüber, wer Deutschland im Mai beim Eurovision Song Contest vertritt. Die Experten waren bereits an der Auswahl der sechs Teilnehmer von “Unser Lied für Lissabon” beteiligt, sie beraten auch bei der Songauswahl. Zudem wählen sie beim deutschen ESC-Vorentscheid den Teilnehmer für den ESC in der portugiesischen Hauptstadt – gemeinsam mit den Mitgliedern des Eurovision-Panels und natürlich den Fernsehzuschauerinnen und -zuschauern aus Deutschland. Ihre Stimme zählt zu je einem Drittel.

Alle Mitglieder der internationalen Experten-Jury gehörten bereits einmal zur nationalen ESC-Jury ihres Heimatlandes. Das sind die Namen, die der NDR als deutscher ESC-Federführer jetzt bekanntgegeben hat:

Der Musiker und Produzent Filip Adamo (41) ist Product Manager bei Sony Music Entertainment in Schweden.

Einar Bardason (45) aus Islands Hauptstadt Reykjavik hat sich einen Namen als Songwriter sowie als Musikproduzent, Konzert- und Künstleragent gemacht. Eines seiner Alben war 2008 für den Classic BRIT Award, der jährlich in Großbritannien im Bereich der klassischen Musik vergeben wird, als Album des Jahres nominiert.

Sängerin und Komponistin Typh Barrow (30) war im vergangenen Jahr bei den D6bels Music Awards in Belgien als “Künstlerin des Jahres” nominiert. Ihr in diesem Jahr veröffentlichtes Album “RAW” gehört zu den meistverkauften des Landes.

Bruno Berberes (59) ist Casting Director populärer Musicals und TV-Shows in Frankreich sowie Produzent, Komponist und Coach. Von 2002 bis 2012 war er Leiter der französischen ESC-Delegation, also der Verantwortliche für den französischen Beitrag.

Die Popsängerin Margaret Berger (32) aus Norwegen arbeitet auch als Songwriterin und DJ. 2013 vertrat sie ihr Land beim ESC in Malmö mit dem Song “I Feed You My Love” und erreichte den 4. Platz.

Die Werkliste der Komponistin und Liedtexterin Argyro Christodoulidou (35) aus Zypern umfasst Opern und Filmmusiken bis hin zur Musik für Theaterproduktionen. 2015 stand sie in Zypern beim nationalen Vorentscheid mit dem Song “Stone In A River” auf der Bühne.

Vocal-Coach Mark De Lisser (42) stammt aus London, Großbritannien. Er arbeitet seit mehr als 25 Jahren mit Sängern aller Genres, auch im Bereich Bühnenkunst und Performance.

Der Moderator und Fernsehproduzent Henrik Johnsson (45) war u. a. zweimal Content Producer beim “Melodifestivalen”, dem ESC-Vorentscheid in Schweden.

Der Opernsänger Rafailas Karpis (34) aus Litauen ist Solist am dortigen Nationaltheater für Oper und Ballett und stand bisher u. a. in Finnland, Schweden, USA, Frankreich und Slowenien auf der Bühne.

Die Rock- und Pop-Sängerin sowie studierte Flötistin Tinkara Kovac (39) wurde in Slowenien vielfach für ihre Projekte ausgezeichnet. Beim ESC 2014 in Kopenhagen vertrat sie ihr Heimatland mit dem Song “Spet (Round and Round)” und schaffte es ins Finale.

Anca Lupes (49) gehört zu den erfahrensten Profis im Musikbusiness Rumäniens. Sie arbeitete bisher u. a. für Presse, Radio und TV sowie für Konzertveranstalter und Plattenfirmen.

Florent Luyckx (54) aus den Niederlanden ist Geschäftsführer der Q-Group und für die belgisch/niederländischen Radiosender Q-Music und JOE fm verantwortlich. Seine Karriere begann bei der Plattenfirma Zomba Records (z. B. Faithless & Britney Spears).

Produzentin und Songwriterin Maria Marcus (38) lebt in Stockholm (Schweden) und Palma (Spanien). Ihre Lieder und Produktionen wurden weltweit mehr als vier Millionen Mal verkauft, u. a. war sie an Nr.-1-Alben in Spanien und Japan beteiligt.

Gore Melian (30), geboren in Jerewan in Armenien, ist mehrfach ausgezeichneter Sänger, Songwriter und Produzent. 2009 belegte er in Zypern beim nationalen ESC-Vorentscheid mit seinem selbst komponierten Song “I Wanna Thank You” den dritten Platz.

Der Tänzer, Choreograph und Schauspieler Rennie Mirro (46) stammt aus Stockholm. Er stand in verschiedenen Theatern Schwedens u. a. in den Musicals “Grease”, “Singin’ in the Rain”, “Cats” und “Flashdance” auf der Bühne.

Die Sängerin Helga Möller (60) aus Island repräsentierte ihr Land bei dessen ESC-Debüt 1986 als Teil des Vokal-Trios ICY. Mit dem Song “Gledibankinn” erreichte es damals Platz 6.

Auch Ruth Lorenzo Pascual (35) stand bereits auf der ESC-Bühne: Die Sängerin und Komponistin sang 2014 in Kopenhagen für Spanien den Song “Dancing in the Rain” – Platz 10 im Finale.

Der deutsche Musiker, Rapper und Schauspieler Sascha Reimann (44) wurde als Ferris MC bekannt. Seit 2008 ist er unter seinem Künstlernamen Ferris Hilton Bandmitglied der Hamburger Hip-Hop- und Electropunk-Formation “Deichkind”.

Der Komponist, Arrangeur und Pianist Grzegorz Urban (34) stammt aus Polen. Er studierte in Breslau und Krakau Instrumental Jazz und populäre Musik, heute liegt sein Schwerpunkt auf Film- und klassischer Musik.

Die Teilnehmer bei “Unser Lied für Lissabon” am Donnerstag, 22. Februar, um 20.15 Uhr im Ersten sind Xavier Darcy, Ivy Quainoo, Ryk, Michael Schulte, Natia Todua und die Band voXXclub. Elton und Linda Zervakis moderieren die Show live aus Berlin.

Tickets für die Sendung zum Preis von 49 Euro gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter https://tvtickets.de/info.php?show=ESC2018.

Produzent der Show des Norddeutschen Rundfunks ist Matthias Alberti von Kimmig Entertainment, die Sendung entsteht gemeinsam mit Florian Wieder und Jens Bujar (Lodge of Levity) und digame mobile. Regie führt Volker Weicker.

Das Finale des Eurovision Song Contests ist am Sonnabend, 12. Mai, ab 21.00 Uhr live aus Lissabon im Ersten zu sehen. Um 20.15 Uhr startet der “Countdown von der Reeperbahn”.

Mehr Informationen zum ESC und zum deutschen Vorentscheid finden Sie unter www.eurovision.de

 

 

 

 

Quelle: NDR, Bildquelle: eurovision.de/ARD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung