Familientage im Wallraf am 27. Dezember und 3. Januar

Ferienprogramm mit Kinderführungen, Mal-Atelier und Mitmach-Rallye

 

In den Weihnachtsferien, wenn viele Familien endlich wieder Zeit haben für gemeinsame Unternehmungen, bietet das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Obenmarspforten (am Rathaus), Köln-Innenstadt, ein besonderes Programm für kleine und große Kunstliebhaber an. An beiden Dienstagen, 27. Dezember 2016 und 3. Januar 2017, in den Ferien steht das Museum ganz im Zeichen der Familie. So können Kinder ab vier Jahren im offenen Mal-Atelier kreativ sein, an besonderen Kurzführungen teilnehmen oder das Haus dank einer Mitmach-Rallye selbstständig erkunden, um die Kunst für sich zu entdecken. Die Eltern können ihre Schützlinge begleiten oder aber die Chance nutzen, sich die aktuelle Sonderausstellung „Von Dürer bis van Gogh“ in Ruhe anzuschauen. Alle Angebote an den beiden Familientagen sind im Kauf eines Familientickets (zwei Erwachsene plus Kind/er) für 24 Euro enthalten. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.wallraf.museum.

 

Programm an beiden Familientagen

 

Kinderführungen (30 Minuten-Kurzführung zu ausgewählten Kapiteln in der Sonderausstellung „Von Dürer bis van Gogh“)

11 Uhr: Magie der Balletttänzerinnen

13 Uhr: Was ist ein Stillleben?

15 Uhr: Magie der Balletttänzerinnen

17 Uhr: Was ist ein Stillleben?

 

Offenes Mal-Atelier (11 bis 17 Uhr)

 

Thema 1: Stillleben

Wer malt das bessere Stillleben: Der Holländer Willem Claesz. Heda oder Pablo Picasso? Wir arrangieren Gegenstände zu einem Stillleben und merken schnell, dass die beiden Maler völlig unterschiedliche Dinge im Auge hatten: Der Eine malt den Raum, der Andere komponiert die Bildfläche. Die kleinen Künstler dürfen Vorlagen von Picasso neu arrangieren und damit zu eigenen Stillleben finden. Die Fortgeschrittenen sind eingeladen, mit Fläche und Raum zu experimentieren.

 

Thema 2: Balletttänzerinnen in Pastell

 

Was macht die Tänzerinnen, die der Maler Degas malte, so faszinierend? Wie hat er es geschafft, sie so zu malen, dass wir glauben, sie würden sich im nächsten Moment bewegen? Im Atelier wird mit Tanzposen experimentiert und das Malen mit Pastellkreiden ausprobiert. Für die kleinen Künstler liegen Vorlagen mit Umrisszeichnungen bereit. Die Fortgeschrittenen können nach Gliederpuppen zeichnen.

 

Anmeldung:

 

Die Teilnahme an den Kinderführungen oder dem Mal-Atelier muss am Infoschalter neben der Museumkasse angemeldet werden.

 

Treffpunkt:

 

Foyer des Wallraf

 

Audio-Guide:

 

Wer lieber alleine durch die Ausstellung geführt werden möchte, der kann gegen eine Gebühr von 3 Euro an der Kasse einen Audioguide ausleihen.

 

Mit Willi unterwegs…:

Damit der Besuch der Sonderausstellung auch für junge Besucher zum Genuss wird, bietet das Wallraf eine eigens konzipierte Mitmach-Rallye. Mit dem Willi-Heft können Kinder ab dem Lesealter die Kunstwerke alleine für sich entdecken.

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung