FitX für die ganz frühen Vögel

FitX für die ganz frühen Vögel

Betreutes Training jetzt schon ab 6 Uhr

 

Frühaufsteher können nun noch eher mit dem betreuten Training beginnen, denn die Fitnesskette FitX mit Hauptsitz in Essen startet mit einem erweiterten Betreuungskonzept in das noch junge Jahr.

 

„Mehr Sport und Bewegung“ zählt wohl mit zu den häufigsten Vorsätzen, die Menschen sich für das neue Jahr vornehmen – und „Keine Zeit“ zu den häufigsten Ausflüchten, sich davor zu drücken. Die Essener Fitnesskette FitX hält dagegen, denn in ihren Studios können die Menschen rund um die Uhr trainieren, 365 Tage im Jahr. Neu: Seit Anfang 2017 werden die Betreuungszeiten durch Trainer deutschlandweit ausgebaut. Frühaufstehern steht nun schon ab 6 Uhr, statt wie bisher 8 Uhr morgens, ein Trainer zur Verfügung. Ein Probetraining mit einem Trainer, bei dem ein persönlicher Trainingsplan erstellt und wichtige Tipps zum Training gegeben werden, ist nun ab 8 Uhr morgens (früher erst ab 9 Uhr) möglich.

 

„In der heutigen Zeit wird alles flexibler.“, erklärt Lesley Steinbuss, Sprecherin bei FitX. „Wir beobachten die Bedürfnisse unserer Mitglieder sehr genau und haben festgestellt, dass immer mehr Menschen sehr früh morgens mit dem Training beginnen und dabei von unserem Trainerpersonal betreut werden möchten. Dem kommen wir mit unserem erweiterten Betreuungskonzept jetzt nach.“

 

Diese umfassende Betreuung wird über ein neues und optimiertes Personalkonzept ermöglicht, welches die Dienste der jeweiligen Studioteams entsprechend anpasst. Insgesamt sind aktuell rund 1.000 Mitarbeiter deutschlandweit in den zurzeit 49 FitX-Studios im Einsatz. Die Trainer haben eine intensive Ausbildung am FitX-eigenen Schulungszentrum durchlaufen und sichern so einheitliche Qualitätsstandards. Gleichzeitig reagiert FitX mit den Veränderungen auf die Entwicklungen am Markt und differenziert sich mit seinem Premiumangebot somit noch stärker im wachsenden Discountsegment.

 

Laut der Deloitte-Studie „Der deutsche Fitnessmarkt 2016“ kann die Branche auf ein stabiles Wachstum zurückblicken. Demnach waren in Deutschland insgesamt 9,5 Millionen Menschen als Mitglied in einem Fitnessclub registriert, 4,2 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Vor allem Ketten, also Betreiber mit fünf oder mehr Einrichtungen, konnten ihre Mitgliederzahlen mit über 15 Prozent erhöhen. Die Studie führt das Wachstum vor allem auf das Discountsegment zurück, das besonders von dem Zuwachs profitieren konnte. Tendenz steigend, denn die Studie geht auch weiterhin von steigenden Mitglieder- und Umsatzzahlen aus.

 

Auch FitX setzt auf Expansion: Für 2017 plant das Unternehmen die Eröffnung von durchschnittlich 15 weiteren Fitnessstudios deutschlandweit. „Wir freuen uns natürlich über diese positive Entwicklung. Mit der Erweiterung unseres Betreuungskonzeptes heben wir uns im Discountsegment noch stärker ab und setzen neue Maßstäbe in der Fitnessbranche.“, so Lesley Steinbuss. „Der Markt entwickelt sich ständig weiter – und wir wollen dieser Entwicklung einen Schritt voraus sein. Dabei behalten wir kontinuierlich die Bedürfnisse unserer Mitglieder im Blick. So haben wir zum Beispiel erst im November mit dem neuen Kursangebot X-Life ein sanftes Training für ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen eingeführt.“

 

Über FitX:

 

FitX ist ein im Jahr 2009 gegründeter Anbieter von Fitnessstudios mit Hauptsitz in Essen, der bereits zahlreiche Studios deutschlandweit betreibt. Die FitX Fitnessstudios bieten auf mindestens 2.500 qm viel Platz für Kraft- und Ausdauertraining und sind rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, geöffnet. Darüber hinaus setzt FitX mit seinem umfangreichen Kursangebot ClassX neue Maßstäbe in der Welt von Gruppen-Fitnesskursen. Jedes FitX-Studio setzt sich aus den sieben Trainingsbereichen Kursraum, Trainingsfläche, Cardio, Zirkel, Lady Gym, Turnecke und einem separaten Freihantelbereich zusammen. So finden Fitnessanfänger und -profis jeder Alters- und Leistungsgruppe das richtige Trainingsangebot. Kostenfreie Mineraldrinks und Parkplätze stehen den Mitgliedern ebenfalls zur Verfügung. Komplizierte Preisstrukturen gibt es nicht, die 15 Euro Monatsbeitrag (bei 12 Monaten Vertragslaufzeit, zzgl. einmalig 29 Euro Aktivierungspauschale für die X-Card) enthalten alle Leistungen. Mitglieder können in jedem FitX Fitnessstudio deutschlandweit trainieren. Mit seinem Claim „FOR ALL OF US“ unterstreicht das Unternehmen seine Kernbotschaft „Bei FitX ist jeder willkommen“. Die Marke zeigt, dass Fitness und Gesundheit keine Zielgruppe kennt, sondern für alle da ist. Weitere Informationen unter http://www.fitx.de/.

 

Text- und Bildquelle/Bildrechte/Fotograf: FitX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.