Chef der Forstverwaltung erläutert das Experimentierfeld im Kölner Westen

 

Wie werden Gehölzbestände zur Energiegewinnung angelegt und bewirtschaftet, welche Baumarten spielen wegen des Klimawandels künftig eine größere Rolle im Wald? Das können interessierte Bürgerinnen und Bürger am Dienstag, 10. Mai 2016, um 17 Uhr bei einer Führung durch das Waldlabor erfahren. Das Experimentierfeld im Kölner Westen vermittelt neue Eindrücke und Informationen über den Wald der Zukunft. Die Stadt Köln erforscht dort gemeinsam mit der RheinEnergie und Toyota neue Gehölze und Waldbilder.

 

Der Leiter der städtischen Forstverwaltung, Markus Bouwman (0221/221-25151), stellt bei seinem Rundgang die Konzeption des Waldlabors vor und berichtet über die bisherigen Erfahrungen. Treffpunkt ist die Kreuzung von Bachemer Landstraße und Stüttgenweg in Köln-Junkersdorf, erreichbar mit der Stadtbahnlinie 7, Haltestelle Stüttgenhof. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen unter www.koeln-waldlabor.de.

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild