Girls‘Day 2017 bei der Stadt Köln

Girls‘Day 2017 bei der Stadt Köln

Schülerinnen können den Alltag einer Feuerwehrfrau hautnah erleben

 

Auch am diesjährigen Girls’Day am Donnerstag, 27. April 2017, nimmt die Stadt Köln mit mehreren Aktionen teil. Mit Unterstützung der Kölner Feuerwehr sollen die Mädchen und Frauen nicht nur in der Theorie, sondern auch praktisch für technische oder naturwissenschaftliche Berufe begeistert werden. Der Girls’Day als einmal jährlich stattfindender Aktionstag soll dazu beitragen, den Anteil der weiblichen Beschäftigten in so genannten Männerberufen zu erhöhen und einem Fachkräftemangel in der Industrie vorzubeugen. Die Organisation des diesjährigen Girls’Day bei der Stadt Köln hat das Amt für Gleichstellung von Frauen und Männern übernommen.

 

Nach einem Empfang am Vormittag im Rathaus mit Bürgermeisterin Elfi Scho- Antwerpes erleben 22 Schülerinnen den Alltag einer Feuerwehrfrau auf einer Feuer- und Rettungswache der Berufsfeuerwehr hautnah. Sie werden unter anderem als Notfallsanitäterinnen tätig, dürfen in Feuerwehrschutzausrüstung Hilfe leisten und lernen den technischen Gerätefuhrpark der Feuerwehr kennen.

Eine zweite Gruppe von etwa 30 Mädchen nimmt ab 13 Uhr an einer Aktion auf der Schildergasse (am Bierbrunnen Nähe Hohe Straße) teil. Dort können sie, mit Helm ausgestattet und durch ein Seil abgesichert, die 30 Meter hohe Drehleiter eines Feuerwehrfahrzeugs ersteigen. Am Boden informieren mit Ständen und Informationsmaterial die Ausbildungsleitung der Stadt Köln, die Berufsfeuerwehr, das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen sowie das Sportamt über die vielfältigen Möglichkeiten, die auch die Stadt Köln mit ihren technischen Berufszweigen zu bieten hat.

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung