Völlig überraschend verstarb Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren an den Folgen eines Treppensturzes. Besonders makaber: Nur weniger Wochen zuvor sprach der Sänger in einem Interview über das Sterben. „Ich bezeichne es als Glück, wie ich gelebt habe. Wie ich immer wieder dem Tod entkommen bin.“, erklärte Gabriel. „Frei zu sein, das ist mein großes Glück.“

 

Das Einzige, was ich hinterlasse, sind meine Lieder.

Mit dem Thema Tod beschäftigte sich der Sänger schon länger. Mit seinem guten Freund und Bestatter Achim Schreiber (55) hatte der 75-Jährige bereits besprochen, wie er „abtreten“ möchte. „Kein Marmorstein, keine Urne, ganz geräuschlos.“ Der Country-Star ergänzt: „Das Einzige, was ich hinterlasse, sind meine Lieder.“ Ahnte Gabriel seinen Tod voraus? Schließlich sagte er auch: „Ich bin angstfrei. Ich werde erhobenen Hauptes gehen und über dieses Leben lachen.“

 

 

 

 

Quelle: CLOSER, Bildquelle: countrymusicNews