Hans-Jochen Wagner: „Ich wünschte mir eine Männerbewegung“

Hans-Jochen Wagner: „Ich wünschte mir eine Männerbewegung“

„Tatort“-Kommissar Hans-Jochen Wagner, 52, spielt aktuell in der RTL+-Serie „Faking Hitler„. Darin geht es nicht nur um die gefälschten Hitler-Tagebücher, sondern auch um den Sexismus der Achtzigerjahre. Der Schauspieler sagt dazu: „Ich finde, die Frauenbewegung war und ist wichtig. Aber ich hätte mir manchmal auch eine Männerbewegung gewünscht. Wir sollten einmal die Frage klären, was uns Männern wichtig ist und was wir verteidigen wollen. Wenn Daniel Craig im neuen Bond die Frauen fragt, ob er sie anfassen darf, aber gleichzeitig alles umballert, was geht, ist das lächerlich.“

Hans-Jochen Wagner stammt aus einer Lehrerfamilie und wurde als mittlerer von drei Brüdern im Dezember 1968 in Tübingen geboren. Er wuchs in Reutlingen auf, wo seine Mutter als anthroposophische Kunsttherapeutin arbeitete und er die Waldorfschule besuchte. Er studierte zunächst in Tübingen auf Lehramt (Fachgebiet Mathematik und Geschichte) und arbeitete nebenher als Techniker und Regieassistent am Reutlinger Tonne-Theater. Dem schloss er ein Studium der Kulturpädagogik in Hildesheim an. Von 1994 bis 1997 absolvierte er schließlich eine Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin in Berlin. Später belegte er noch einen Filmschauspielkurs an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg. 1997 wurde er ans Burgtheater Wien engagiert. 1999 wechselte er ans Deutsche Theater Berlin. Weitere Theaterstationen waren das Stadttheater Freiburg und das Maxim-Gorki-Theater Berlin. Von 2006 bis 2012 gehörte er zum Ensemble des Düsseldorfer Schauspielhauses, seit 2016 arbeitet er an der Schaubühne Berlin.

Film und Fernsehen

1998 gab Wagner in dem Kurzfilm Zita – Geschichten über Todsünden sein Debüt vor der Kamera. 2002 war er unter der Regie von Christoph Stark als Martin neben Harald Schrott und Lisa Martinek in dem Fernsehfilm Die Rückkehr zu sehen. Seine erste Filmhauptrolle hatte er 2003 in dem deutsch-österreichischen Spielfilm Sie haben Knut. Von 2013 bis 2021 spielte er an der Seite von Lisa Wagner und Nina Kronjäger in der ZDF-Krimireihe Kommissarin Heller in insgesamt neun Folgen den Kriminalhauptkommissar Hendrik Verhoeven. Ab 2004 übernahm er in mehreren Tatort-Folgen Gastrollen. Seit 2017 ist er als Kommissar Friedemann Berg im Schwarzwald-Tatort des SWR neben Eva Löbau zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Gala/Wikipedia, Fotocredit: Hans-Joachim Wagner/Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung