161 Teams haben schon mehr als 180.000 Kilometer zurückgelegt

 

Köln beteiligt sich vom 5. bis 25. September 2016 erstmalig am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ des größten kommunalen Netzwerks zum Klimaschutz, dem „Klima-Bündnis“. Zur Halbzeit nach rund 10 Tagen steht Köln schon sehr gut da: In 161 Teams sind 1.754 Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer unterwegs. Dabei haben sie schon jetzt über 180.000 Kilometer zurückgelegt und die Klimabilanz in Köln damit um fast 26.000 eingesparte Kilogramm CO2 verbessert. Noch besteht die Möglichkeit, in den laufenden Wettbewerb einzusteigen und beruflich oder privat Fahrradkilometer für Köln zu sammeln. Alle bereits fahrenden Teams sind aufgerufen, weiter kräftig in die Pedale zu treten und Köln weiter nach vorne zu bringen.

 

Die Kampagne ist als Wettbewerb zwischen den teilnehmenden Kommunen ausgelegt. Mitglieder der kommunalen Parlamente radeln mit Bürgerinnen und Bürgern als Teams um die Wette. Ziel der Kampagne „Stadtradeln“ ist es, möglichst viele Menschen dafür zu begeistern, durch einen dreiwöchigen Verzicht auf das Auto CO2 zu sparen und das Bewusstsein für den Klimaschutz zu erhöhen. Organisiert wird die Kampagne in Köln als Gemeinschaftsprojekt der Koordinationsstelle Klimaschutz und des Teams des Fahrradbeauftragten.

 

Die Koordinationsstelle Klimaschutz nimmt im Internet weitere Anmeldungen entgegen. Alle die in Köln wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder zur Schule/Hochschule gehen, können sich während des Aktionszeitraums noch einem Team anschließen oder ein eigenes gründen. Verbunden ist die Teilnahme mit der Möglichkeit, auf der Internetseite von „Stadtradeln“ die interaktive Meldeplattform „RADar“ aufzurufen und dort Anliegen des Radverkehrs öffentlich anzuzeigen sowie in einen Dialog zu treten. Als einzige am Wettbewerb teilnehmende Großstadt realisiert Köln dieses Angebot. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben bereits von dem Service Gebrauch gemacht und zahlreiche Beiträge eingestellt.

 

Noch bis zum 25. September ist es möglich, Meldungen in dieser Form abzugeben. Alle eingehenden Hinweise und Anregungen werden gesammelt und anschließend ausgewertet. Die Internetadresse lautet www.stadtradeln.de/.

 

 

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild