Oberbürgermeisterin Henriette Reker lobt Ehrenamtspreis aus

 

Der Ehrenamtspreis “KölnEngagiert” wird von der Stadt Köln bereits zum 17. Mal ausgeschrieben. Mit der Auszeichnung werden Menschen geehrt, die sich einzeln oder in Initiativen, Gruppen, Vereinen, Unternehmen oder Schulen ehrenamtlich in Köln engagieren. Oberbürgermeisterin Henriette Reker möchte damit auf die Arbeit der vielen ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger aufmerksam machen, die einen wesentlichen Beitrag für die Stadtgesellschaft leisten.

 

Die Stadt Köln konnte auch dieses Jahr wieder eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens als Ehrenamtspaten gewinnen. Der bekannte deutsche Fernsehmoderator Matthias Opdenhövel unterstützt die Stadt dabei, in der Öffentlichkeit für das ehrenamtliche Engagement zu werben und die Menschen in Köln zum Mitmachen aufzurufen. Opdenhövel selbst setzt sich ehrenamtlich für die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei ein. Im Jahr 2012 warb er bundesweit auf Plakaten der DKMS-Kampagne „Mund auf gegen Leukämie“ für die Stammzellenspende.

 

Der Ehrenamtspreis 2017 ist mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 8.000 Euro ausgestattet. Zudem wird in diesem Jahr ein mit 1.500 Euro dotierter Sonderpreis für ehrenamtliches Engagement im Sport ausgelobt. Der Kölner Sport verdankt seine Attraktivität einem großen und vielfältigen Sportangebot. Unverzichtbar für dieses Angebot ist der Einsatz der vielen ehrenamtlich Engagierten. Sowohl auf der Vorstandsebene als auch im Bereich der Trainerinnen und Trainer, Übungsleitenden und Betreuenden ist der organisierte Sport geprägt von unermüdlichem Einsatz in ehrenamtlicher Arbeit. Auf qualitativ anspruchsvollem Niveau wird im Breitensport und im Leistungssport Tag für Tag ein großes Angebot sichergestellt. Zudem vermittelt der Sport wichtige Werte wie Fairness, Toleranz, Teamgeist und leistet einen wertvollen Beitrag zur Integration.

 

Annahmeschluss für Bewerbungen und Vorschläge ist der 7. April 2017. Oberbürgermeisterin Henriette Reker ehrt alle Preisträgerinnen und Preisträger beim Kölner Ehrenamtstag am 3. September 2017 im Historischen Rathaus.

 

Informationen zum Ehrenamtspreis „Köln Engagiert 2017“ erhalten Sie im Internet unter www.ehrenamt.koeln und bei der Kommunalstelle zur „Förderung und Anerkennung Bürgerschaftlichen Engagements“ (FABE) im Büro der Oberbürgermeisterin, wo auch die Bewerbungsunterlagen erhältlich sind. Als Ansprechpartnerin steht dort Susanne Kunert telefonisch unter 0221/221-23190 oder unter der kostenlosen Hotline 0800-563 56 11 für Fragen zur Verfügung.

 

 

 

Text – und Bildquelle: Stadt Köln