Lombardi und Pocher auf der Panorama Berlin – Beef wegen Kinderfotos

Lombardi und Pocher auf der Panorama Berlin – Beef wegen Kinderfotos

Meet & Greet und auch ein bisschen Beef auf der Panorama Berlin: Der deutsche Sänger Pietro Lombardi und Moderator Oliver Pocher präsentierten auf der internationalen Modemesse die neue Kollektion von Top Gun® Fashion. Top Gun® Fashion wurde 1996 in Queens, New York, gegründet und ist inspiriert von der Military Wear, seiner Geschichte und der Popularität der Top Gun Marine School.

Aber auch die Posts von Pietro Ex Sarah waren Gesprächsthema zwischen den beiden Freunden. Oli Pocher (41) und seine Freundin Amira Aly (26) erwarten bekannterweise ihr erstes Kind. Und haben schon genaue Vorstellungen, was – oder was eben nicht – sie allen Fans vom Nachwuchs zeigen wollen. Den Knirps groß im Internet präsentieren? Für beide ein Unding. Als Negativ-Beispiel führte das Paar Sarah Lombardi (26) an.

„Prominente, die ihre Kinder vermarkten in jeglicher Art und Weise und vor allem im Internet, finde ich wirklich total daneben und in einer gewissen Form auch asozial. Das muss halt nicht sein, weil Kinder sind wehrlos“, so Pocher im Gespräch mit RTL.

Der Comedian ist schon dreifacher Papa, Kind Nummer vier (und das erste Baby für seine Freundin Amira) kommt bald. Aber Oliver Pocher hält seine Kinder konsequent aus der Öffentlichkeit raus. Das steckte er dann auch seinem best Buddy Pietro Lombardi, der im Gespräch mit RTL einlenkte und versicherte zukünftig weniger Bilder mit seinem Sohn zu posten. Ob das seine Ex-Ehefrau Sarah Lombardi auch so halten wird, ist nicht bekannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Panorama Berlin/RTL, Fotocredit: Messe Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung