Marijke Amado: “Auch ich wurde Opfer häuslicher Gewalt”

Marijke Amado: “Auch ich wurde Opfer häuslicher Gewalt”

Offene Worte von Entertainerin Marijke Amado, 66: “Ich musste häusliche Gewalt zweimal erfahren”, sagt sie im Interview.  “Das erste Mal vor etwa 30, das zweite Mal vor 15 Jahren. Beim ersten Mal war es so gravierend, dass ich ins Krankenhaus musste. Doch das Schlimmste waren nicht die körperlichen Schmerzen, sondern die seelischen.” Warum sie gerade jetzt mit dem Thema in die Öffentlichkeit geht? “Durch Corona mussten wir alle zu Hause bleiben, doch das eigene Heim kann ein gefährlicher Ort sein. Ich finde es wichtig, dass bekannte Persönlichkeiten nun sagen: Auch wir haben häusliche Gewalt erlebt, und wir wollen euch, den Opfern, Mut machen, euer Leben in die Hand zu nehmen.”

Das GALA-Interview mit Mareijke Amado, die durch die “Mini Playback Show” zur Kult-Moderatorin wurde, erscheint im Rahmen der Initiative #SICHERHEIM der UFA.

Von 1990 bis 1998 moderierte Amado die RTL-Kindersendung Mini Playback Show. Weil sie dabei „Kinder zu Sexobjekten herausgeputzt habe“, erhielt sie 1996 den Preis der beleidigten Zuschauer. Aufgrund schlechter Einschaltquoten wurde die Show 1998 überarbeitet und dabei auch die Moderatorin gewechselt: Sie musste Jasmin Wagner weichen. Von 1999 bis 2001 moderierte Amado gemeinsam mit Franz-Josef Antwerpes im WDR-Fernsehen die Sendung Amado und Antwerpes – Die Talkshow für Genießer. Amado betrieb zeitweilig die Unternehmung Step to the future, die Nachwuchs-Fernsehmoderatoren ausbildete, und hatte einige Auftritte in Musicals, unter anderem in Die Schöne und das Biest.

Nachdem Amado Opfer eines Hochstaplers wurde, mit dem sie ihre dritte Ehe einging, musste sie ihr Haus verlassen und ein neues Leben beginnen. Diese schwierigen Jahre und Situationen beschrieb sie 2007 in einem autobiografischen Buch mit dem Titel Mr. Bink – Vom Traummann zum Albtraum. Immer wieder moderiert sie Sendungen, zum Beispiel zu den Beneluxstaaten oder auch Musiksendungen, und war Gast in Sendungen wie Alfredissimo, Zimmer frei!, Blond am Freitag, Planet Wissen, Kachelmanns Spätausgabe, Das perfekte Promi-Dinner, Volle Kanne, Lafer!Lichter!Lecker!, Samstag Abend, Weck Up, Das NRW-Duell. In der Sendung Das perfekte Promi-Dinner war sie bereits zweimal zu Gast, im Silvesterspecial 2007 und im Jahr 2011.

Am 24. Februar 2016 feierte sie mit ihrem ersten Solo-Programm Echt wahr!? Premiere in Neuss. Die Originaltexte stammen von der niederländischen Kabarettistin Brigitte Kaandorp. Regie führte Anka Zink. Im Anschluss daran wurde das Programm geändert und bekam den Titel Amados Achterbahn.

 

 

 

 

 

 

Quelle: Gala, Wikipedia, Fotocredit: Mareijke Amado/Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung