Nico Rosberg erhält den Europäischen Kulturpreis TAURUS für sein gesellschaftliches Engagement im Bereich des Umwelt-und Klimaschutzes. Der Preis wurde dem Nachhaltigkeitsunternehmer und Formel-1-Weltmeister von 2016 gestern Abend im Rahmen der Europäischen Kulturpreisgala im Opernhaus Bonn übergeben.

Mit dem Europäischen Kulturpreis TAURUS werden jährlich Persönlichkeiten, Initiativen, Künstler, Politiker und Institutionen für ihre herausragenden Verdienste und Leistungen um und für Europa geehrt. Der Preis wird vergeben vom Europäischen Kulturforum und steht in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Nordrhein-Westfalen Armin Laschet. Zu den weiteren Preisträgern des Abends gehörten Till Brönner, David Garrett, Katie Melua, Tobias Moretti und die Scorpions. Die Veranstaltung im Opernhaus Bonn wurde LIVE auf Magenta TV übertragen und moderiert von der Sopranistin Annette Dasch und dem Kulturjournalisten Axel Brüggemann. Seit 2012 würdigt der Europäische Kulturpreis Leistungen von Künstlern oder Institutionen, die der Kultur und dem friedlichen Zusammenleben in Europa entscheidende Impulse geben, die andere zu neuen geistigen Abenteuern inspirieren und die Wegbereiter der Kultur sind. In der Kategorie Umweltschutz werden Menschen ausgezeichnet, die sich im Bereich der Nachhaltigkeit verdient machen. In der Vergangenheit waren dies Arnold Schwarzenegger und Prince Albert II von Monaco.

Der Vorstandsvorsitzende des Europäischen Kulturforums, Bernhard Reeder, begründete seine Entscheidung so: „Mit dem Preis würdigen wir Nico Rosbergs Pioniergeist als Investor und Unternehmer im Bereich grüner und digitaler Technologien, die für unsere Zukunft essenziell sind. Seit Jahren unterstützt Nico Rosberg zahlreiche Initiativen, die sich den dringendsten Herausforderungen unserer Zeit widmen. Als Mitbegründer des Greentech Festivals gibt er Innovationen eine Bühne und bringt Experten mit Startups zusammen. Nico Rosbergs Engagement steht damit beispielhaft für das Anliegen des diesjährigen Europäischen Förderpreises Next Generation“.

Nico Rosberg nahm den Preis persönlich vor etwa 500 Gästen aus Politik, Kultur, Sport und Wirtschaft entgegen. Überreicht wurde er ihm von dem renommierten Wissenschaftler und Resilienzforscher Prof. Dr. Johan Rockström, der das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung leitet und die Laudatio für Rosberg hielt. Ergänzt wurde sein Auftritt durch eine Videobotschaft von Fürst Albert II von Monaco aus dem Heimatland des ehemaligen Formel-1-Fahrers.

Nico Rosberg sagte: „Für mich ist es eine große Ehre und Freude, den Europäischen Kulturpreis für Umwelt- und Klimaschutz entgegennehmen zu dürfen. Ich bin sehr glücklich darüber, dass meine Arbeit so positiv wahrgenommen wird und andere Menschen und Unternehmen dazu inspiriert, sich ebenfalls für den Klimaschutz einzusetzen. Wir können es nur gemeinsam schaffen und ich werde mich mit meinen Partnern weiter dafür stark machen, nachhaltige Lösungen zu finden, die unsere Zukunft besser machen.“

Nico Rosberg ist seit dem Ende seiner aktiven Formel-1-Karriere 2016 als Nachhaltigkeitsunternehmer und Investor in grüne Technologien aktiv. Gemeinsam mit einem engagierten Team internationaler Experten in Monaco, Großbritannien und Deutschland steuert er eine Vielzahl an Projekten und tritt als Botschafter für eine nachhaltige Mobilitätswende durch technologische Innovation ein. 2019 gründete er das Greentech Festival, eine Plattform für zukunftsweisende grüne Technologien, das im Juni bereits zum dritten Mal in Berlin stattfand und weltweit große Aufmerksamkeit genießt. Er unterstützt überdies namhafte Partner wie EnBW, Heineken, Continental, Sunreef Yachts, SKY, Julius Bär und Bianchi bei der Vermarktung nachhaltiger Produkte und Initiativen. Seit 2021 tritt er mit einem eigenen Team in der Extreme E an, einer elektrischen Rennserie, die auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam machen und Lösungen aufzeigen will.

Über Nico Rosberg:

Nico Rosberg wurde 1985 in Wiesbaden als Sohn des Formel-1-Weltmeisters Keke Rosberg geboren. Er fuhr elf Jahre lang in der Formel 1 und gewann 2016 den Titel des Weltmeisters. Seit seinem Ausscheiden aus der Formel 1 ist Nico Rosberg als Nachhaltigkeitsunternehmer und Investor in grüne Technologien und Mobilitäts-Start-ups aktiv, u.a. in der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“. Rosberg ist in zahlreiche erfolgreiche Startups wie Lilium, Volocopter, What3Words, Tier und Chargepoint investiert. Er ist außerdem Investor und Anteilseigner der elektrischen Rennserie Formel E. 2021 tritt Rosberg mit einem eigenen Rennteam in der Extreme E an, eine Rennserie, die sich dem Kampf gegen den Klimawandel verschrieben hat. 2019 gründete er das GREENTECH FESTIVAL, eine globale Plattform für führende grüne Technologien und einen nachhaltigen Lebensstil, das weltweit große Aufmerksamkeit geniesst. Unterstützt wurde er erneut von prominenten Mitstreitern wie Joschka Fischer, Ursula von der Leyen, Dr. Jane Goodall, Sting und Robert Redford.

www.nicorosberg.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Nico Rosberg, Fotocredit: Nico Rosberg/Instagram