Otto Waalkes gilt als erfolgreichster deutscher Komiker. Bereits seit 14 Jahren spricht er die Synchronstimme von Sid in „Ice Age“. Im Interview spricht der 67-Jährige über Flirts, sein Leben und seine Rolle in „Ice Age“.

 

„Da ist einiges passiert – sowohl bei der „Ice Age“-Truppe als auch bei mir. Es ist völlig wahnsinnig! Durch die Filme habe ich eine neue Generation an Fans gewonnen. Kinder kommen auf mich zu und fordern mich auf: ‚Mach mir Sid!‘ Otto und Sid sind richtiggehend miteinander verwachsen. Wir sind eine Einheit.“

 

Ob der Comedian gerne flirtet? „Ach, Flirts ergeben sich immer wieder. Ich bin viel unterwegs, da begegne ich vielen Menschen – auch Frauen. Ich war selbst noch nie ein großer Flirter, aber ich lasse mich sehr gern anflirten!“ Auch einer neuen Beziehung gegenüber ist der gebürtige Ostfriese nicht abgeneigt. „Wenn ich nicht offen wäre, würde ich die Frauen gar nicht zu mir kommen lassen. Ich bin gern offen für andere Menschen. Das ist schließlich mein Beruf!“

 

Gemocht und geliebt zu werden, ist das Wichtigste für Otto Waalkes. „Mein ganzes Leben dreht sich darum. Ich bin harmoniesüchtig! Nur so fühle ich mich wohl.“ Doch auch Streit gehört für den Schauspieler zum echten Leben. „Streit gehört zur Harmonie dazu. Meinungsverschiedenheiten sind wichtig. Man muss die Dinge nur immer sofort klären. Das habe ich von meinem Vater gelernt.“

In den 70er Jahren wohnte Otto Waalkes gemeinsam mit Udo Lindenberg in der berühmten „Villa Kunterbunt“. Schon damals haben die beiden gesagt „Wir werden Stars“.

 

„Ja, Udo wusste das immer von sich. Er hatte von Anfang an dieses Star-Potenzial. Das fehlte mir völlig. Ich war nur ein kleiner Kunststudent. Udo war da schon einen Schritt weiter und hat bereits für den „Tatort“ Musik geschrieben. Aber Udo ist ja auch wesentlich älter als ich – er könnte der Vater meiner Mutter sein!“ Warum auch er berühmt geworden ist, kann Otto bis heute nicht verstehen. „Ich gehe auf die Bühne, mache ein bisschen ‚Holladihiti‘ und die Leute flippen völlig aus. Ich bin noch immer jedes Mal überrascht und überwältigt davon, wie sehr die Leute mich mögen. Das ist ein tolles Gefühl!“

 

Die meisten Menschen in Ottos Alter genießen ihr Rentenleben – nicht so der Synchronsprecher. „Sagen wir mal so: In meinem Alter beginnen die meisten Menschen damit, den Dingen nachzugehen, die sie schon immer gern machen wollten. Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich das mein Leben lang schon machen konnte. Die Bühne ist meine Arbeit und mein Hobby zugleich. Ich fange gerade erst an!“

 

Quelle: tina, Bildquelle: Image.net