Schlager-Star Norman Langen  und seine Verena über ihr Babyglück: “Unser Krümelchen hat so lange auf sich warten lassen”

Schlager-Star Norman Langen und seine Verena über ihr Babyglück: “Unser Krümelchen hat so lange auf sich warten lassen”

Schlagersänger Norman Langen (33) und seine Ehefrau Verena (28) erwarten ihr erstes Kind. Für das Paar geht damit ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung. Es war eine süße Überraschung für Norman, als er von seinem Vaterglück erfuhr: “Verena hat heimlich einen Test von der Arbeit mit nach Hause gebracht und ihn gemacht, ohne mir davon zu erzählen”, so der Schlagerstar. “Als der positiv war, hat sie mir die frohe Botschaft ‘So sieht ein werdender Vater aus’ auf den Badezimmerspiegel geschrieben.” Natürlich wollten sie ihr Glück gleich mit ihren Liebsten teilen. “Nach uns haben es direkt unsere Eltern erfahren”, so Norman. “Dann – so nach und nach – unser engster Kreis. Die Freude war riesengroß!”

Unser Krümelchen hat so lange auf sich warten lassen, dass es zum Jahresende auf die Welt kommt!

Gefeiert hat das Paar allerdings noch nicht. “Wir haben einen Gang zurückgeschaltet und die ersten 12 Wochen abgewartet, um sicherzugehen, dass alles gut ist und nichts mehr schiefgeht.” Gewünscht haben die Beiden sich das Kind schon lange. Die Hoffnung, dass es klappt, haben sie nie aufgegeben. “Wir wussten, dass wir beide kerngesund sind. Uns war klar, dass es dann passieren wird, wenn der Zeitpunkt ideal ist. Und so ist es auch gekommen. Im Sommer hat Norman Hochsaison und ist viel unterwegs. Unser Krümelchen hat so lange auf sich warten lassen, dass es zum Jahresende auf die Welt kommt, wenn es um den Papa ruhiger wird. Und wir die Kennlernzeit zu dritt ausgiebig genießen können”, so Verena.

“Norman redet auch ganz viel mit dem Baby im Bauch.”

Als Schlagerstar-Sprössling bekommt der Kleine natürlich schon Papas Stimme zu hören. Verena: “Ab und zu stimmt er ein ruhiges Liedchen an. Das Kind soll schließlich frühzeitig merken, in welches Umfeld es hineingeboren wird. Aber Norman redet auch ganz viel mit dem Baby im Bauch, damit es sich schon mal an die Stimme gewöhnen kann. Bis es allerdings antwortet, wird es wohl noch dauern”, sagt sie und lächelt.

Normans Werdegang über DSDS

Norman Langen nahm 2011 an der achten Staffel der Castingshow “Deutschland sucht den Superstar” teil, die RTL von Januar bis Mai 2011 ausstrahlte. Dort sang er vornehmlich deutschsprachige Titel von Schlagergrößen wie Jürgen Drews, DJ Ötzi oder Wolfgang Petry und erreichte nach Zuschauervoting den siebten Platz der Show. Im Anschluss folgten Live-Auftritte, zum Beispiel im Fernsehen, in Clubs und auf Großveranstaltungen. Für Koch/Universal nahm Langen Mitte 2011 sein erstes Studioalbum Pures Gold auf, das neben vier eigenen Stücken mit Neuinterpretationen bekannter Schlagerstücke aufwartete. Langen coverte unter anderem Titel von Blue System, Wolfgang Petry und Jürgen Drews. Letzterer sowie Olaf Henning sind auf dem Debütalbum als Gastsänger zu hören. Mit dem Album Pures Gold gelang Langen der Einstieg in die Top 50 der deutschen und der Top 75 der österreichischen Charts. Bei dem zweiten Album 100% Norman setzte das Management auf die Zusammenarbeit mit Produzent Hermann Niesig. Es wurde am 4. Januar 2013 veröffentlicht und stieg auf Platz 43 in die Top 100 der deutschen und Top 100 der österreichischen Charts ein. Anfang März 2014 wechselte Langen vor der Veröffentlichung eines dritten Albums zum Label Ariola. Das dritte Album Wunderbar erschien im März 2015 und stieg bis auf Platz 41 der deutschen Album-Charts. Jetzt ist er aus der Schlagerwelt nicht mehr wegzudenken.

 

 

 

 

 

Quelle Interview: DAS NEUE BLATT, Werdegang: Wikipedia, Bildrechte: Norman Langen/Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung