Seitensprung im heimischen Bett – Nervenkitzel oder Leichtsinn?

Insbesondere Frauen teilen Ehebett mit dem Geliebten Arbeitsplatz und Internet sind Fremdgeh-Hotspots

Nervenkitzel oder Leichtsinn? 26 Prozent der fremdliebenden Deutschen treffen sich Zuhause, wenn sie sich sicher sind, dass sie lange ungestört sind. Frauen holen ihre Affäre sogar viermal häufiger in die heimischen Federn als Männer: Jede dritte Fremdgeherin teilt ihr Ehebett mit dem Geliebten, aber nur etwa jeder zwölfte Mann zieht es in Erwägung, seine Geliebte in die eigenen vier Wände zu holen. 24 Prozent der Seitenspringer gehen hingegen lieber auf Nummer sicher und treffen sich in einem anonymen Hotel. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Seitensprung-Fibel.de, einem Projekt der TOPAS InformationsTechnologien GmbH, bei der 1.224 Websitebesucher zu dem Thema befragt wurden.

_______________________________________________________________________________

SeitensprungImHeimischenBett01

Das World Wide Web ist mittlerweile auf Platz zwei der Orte vorgerückt, über die neue Affären überhaupt gefunden werden. Jeder fünfte Seitenspringer sucht online nach diskreten Bettbekanntschaften, zum Beispiel über Dating-Portale. Schon in wenigen Jahren dürfte sich das Internet auf Position eins vorgearbeitet haben. Keine Sorgen hingegen müssen sich Partner im Urlaub oder Fitnessstudio machen, hier entstehen weniger als vier Prozent aller Affären.

_______________________________________________________________________________

SeitensprungImHeimischenBett02

Nicht nur Hollywoodstars aus dem Schauspielbusiness wie Brad Pitt, Ryan Philippe oder Kristen Stewart unterliegen dem Zauber von Arbeitskollegen und werden zu Seitenspringern. Nein, allgemein scheint der Job eine brandheiße Quelle der heimlichen Liebe zu sein. Denn 34 Prozent aller Affären in Deutschland entstehen am Arbeitsplatz. Egal, welche Taktik für die heimlichen Treffen die Fremdgeher auch verfolgen, bei vielen scheint sie aufzugehen. Denn die meisten Affären sind alles andere als ein One-Night-Stand, sondern 50 Prozent dauern mehr als ein Jahr wovon sieben Prozent sogar mehr als fünf und vier Prozent mehr als zehn Jahre halten.

 

Text- und Bildquelle/Bildrechte: Seitensprung-Fibel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung