Sie haben kürzlich einen neuen Vermögenswert gekauft, Ihren Value-Add-Geschäftsplan umgesetzt und Ihren begeisterten Investoren – oder, wenn Sie nur ein Wohnungsinvestor sind, an sich selbst – höhere Renditen als erwartet ausgezahlt. Glauben Sie wirklich, dass Ihre Investoren mit diesem Punkt zufrieden sind? Dann dürften sie überglücklich sein, wenn sie diesen riesigen Anteil am Verkaufserlös in die Hände bekommen. Dann stellt sich die Frage, wann und wie verkaufen Sie Ihre Wohnung? Nehmen Sie sich Zeit, einen Vermögenswert am Ende Ihres Unternehmens Plans zu verkaufen, wenn Sie nicht den Preis erzielen können, den Sie benötigen, um Ihre Investoren zufriedenzustellen.

Hier ist ein 6-Schritte-Plan für den Verkauf Ihrer Wohnung zum richtigen Zeitpunkt:

1. Fokus auf den Verkauf – Wohnungen verkaufen

Sie sollten darüber nachdenken, Ihr Unternehmen zu verkaufen, wenn sich das Ende seiner geplanten Lebensdauer nähert oder sobald Sie feststellen, dass dies finanziell vorteilhaft wäre. Unter Berücksichtigung des Nettobetriebsgewinns des Vermögenswerts und der Marktkapitalisierung Rate kann der Wert des Vermögenswerts berechnet werden. Um das Nettobetriebsergebnis zu maximieren, muss dem Umsatzwachstum Vorrang vor Kostensenkungen eingeräumt werden.

2. Benachrichtigen Sie Ihren Kreditgeber

Denken Sie daran, Ihren Kreditgeber zu informieren, wenn Sie zum Verkauf bereit sind. Die Verfügung Anzeige ist an den Empfänger zu richten. Dies geschieht in der Regel zwei Monate, bevor eine Wohnung öffentlich zum Verkauf angeboten wird. Setzen Sie sich mit Ihrem Kreditgeber in Verbindung und lassen Sie Ihren Anwalt die Benachrichtigung erstellen. Mit Ihrem Darlehen könnte eine Vorfälligkeitsentschädigung verbunden sein. Denken Sie daran, dass eine beträchtliche Vorfälligkeitsentschädigung Ihre Verkaufserlöse erheblich schmälert.

3. Um das Bewertungsgutachten eines Maklers einzuholen

Wenn Sie Ihre Recherche durchgeführt haben und sicher sind, dass Sie Ihre Wohnung gewinnbringend verkaufen können, besteht der nächste Schritt darin, einen Immobilienmakler zu finden. Es ist einfach, einen Preis festzulegen, der Ihnen gefällt; Daher sollten Sie eine zweite Meinung von jemandem einholen, der ziemlich objektiv ist, ohne mehrere tausend Dollar auszugeben.

Ihr Ziel ist es, den am besten geeigneten Immobilienmakler oder Makler für den Verkauf Ihrer Mallorca-Residenz zu finden, wie zum Beispiel Mallorcaresidencia. Es ist klug, denselben Makler zu behalten, mit dem Sie beim Erwerb des Vermögenswerts zusammengearbeitet haben, da Loyalität in dieser Branche einen hohen Stellenwert hat. Aber überzeugende Gegenargumente könnten Sie dazu bringen, stattdessen mit jemand anderem zu reisen. Wenn dies der Fall ist, ist es an der Zeit, die Top-Immobilienmakler auf Mallorca zu kontaktieren, um eine Schätzung des Wertes ihrer Immobilie zu erhalten. Wenn Sie um etwas bitten, sollten Sie es ihnen schicken.

 

4. Beginnen Sie einen Preiskampf

Wenn Sie Ihr Haus bei Mallorcaresidencia auflisten. Innerhalb von sechs Wochen erstellt Ihr Immobilienmakler das Angebotsschreiben und verteilt die Wohnungskauf-Checkliste, um ein erhebliches Verbraucherinteresse zu wecken. Potenzielle Käufer besuchen die Immobilie, ähnlich wie Sie es beim Kauf getan haben: Sie sprechen mit dem Hausverwalter, besichtigen die Wohnungen, bewerten das Äußere, prüfen die Mietpreise, führen die Zahlen durch und machen dann ein Angebot. Ihre Immobilienfirma, Mallorcaresidencia, sollte einen Bieterkrieg anzetteln, um den Angebotspreis zu erhöhen und Ihnen den bestmöglichen Preis für Ihr Haus zu sichern.

5. Bester und letzter Anruf für Neulinge

Nach Ablauf der Angebotsfrist werten Sie alle eingereichten Gebote aus und treffen die beste und endgültige Entscheidung über das höchste Gebot oder die höchsten Gebote, um festzustellen, welche potenziellen Käufer die qualifiziertesten sind. Sie sollten so viel wie möglich über ihren Hintergrund, ihre finanziellen Ressourcen und ihren voraussichtlichen Geschäftsplan erfahren, um die Wahrscheinlichkeit eines Abschlusses einzuschätzen. Der Verkauf an einen etablierten Sponsor ist vorzuziehen. Es ist nicht ideal, mit einer unerfahrenen Person zusammenzuarbeiten, die sich während der Due Diligence aus dem Vertrag zurückzieht, weil sie es sich nicht leisten kann, schlechtes Underwriting gemacht hat usw.

 

6. Erlöse verkaufen und verteilen

Die Unterzeichnung von Hunderten von Verkaufsdokumenten findet kurz vor dem offiziellen Abschlusstermin statt. Das Geld aus dem Verkauf wird Ihnen am Abschlussdatum überwiesen. Erlöse aus Verkäufen sollten den Anlegern zu den mit diesen Anlegern vereinbarten Bedingungen zugeteilt werden. Danach werden sie erfreut, zu euphorisch und begierig darauf, es noch einmal zu tun.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: News Factory, Archivbild/Pexels