Umschalten auf Zukunft: NetCologne und ZDF schließen Kooperationsvereinbarung

Umschalten auf Zukunft: NetCologne und ZDF schließen Kooperationsvereinbarung

  • Neue Kooperation ermöglicht attraktives TV-Entertainment
  • ZDF-Programm steht im Kabelnetz von NetCologne in sämtlichen Auflösungen zur Verfügung
  • Über 265.000 NetTV-Kunden von NetCologne und NetAachen profitieren von der Übereinkunft

Zwischen dem Kölner Telekommunikationsunternehmen NetCologne und dem Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF). Mit der langjährigen Übereinkunft sollen die Verbreitung und die Nutzung sämtlicher ZDF-Angebote für rund 265.000 NetTV-Kunden noch besser und attraktiver werden. Der Beginn der Partnerschaft ist zugleich das gütliche Ende eines langjährigen Rechtsstreits.

Mit der Unterzeichnung einer langjährigen Kooperationsvereinbarung schaffen NetCologne und das ZDF die Voraussetzungen für eine attraktive und moderne TV-Unterhaltung. Durch die getroffene Vereinbarung mit der Rundfunkanstalt können zukünftig sämtliche ZDF-Formate in allen verfügbaren Auflösungen über das Kabelnetz des Kölner Telekommunikationsanbieters und seiner Tochtergesellschaft NetAachen genutzt und verbreitet werden. Gleichzeitig wird damit der Weg für die zahlreichen digitalen Angebote des Fernsehsenders geebnet: Eine aktuelle Nachrichtensendung auf dem Smartphone verfolgen oder einen Krimi mit Gänsehauteffekt aus der Mediathek anschauen, sind hier nur einige der neuen Optionen.

Beste TV-Unterhaltung für 265.000 NetTV-Haushalte
Rund 265.000 Haushalte mit einem NetCologne oder NetAachen TV-Anschluss profitieren von der neuen Kooperation. Umschalten auf Zukunft lautet dabei die Devise: „Beste Unterhaltung jederzeit und auf allen wichtigen Endgeräten – Durch die Kooperationsvereinbarung mit dem ZDF wollen wir die Fernsehwelt für unsere NetTV-Kundinnen und Kunden noch facettenreicher und erlebbarer machen“, sagt Timo von Lepel, Geschäftsführer von NetCologne. Die richtungsweisende Kooperation zwischen NetCologne und dem ZDF führt zeitgleich zu einer einvernehmlichen Beendigung eines seit 2011 andauernden Rechtsstreites über die Bedingungen der Verbreitung der ZDF-Programme im Kabelnetz der NetCologne und NetAachen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: NetCologne, Fotocredit: NetCologne/Marius Becker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung