Auch nach zwei Jahren Ehe gibt es im Hause Ferres/Maschmeyer getrennte Kassen. So sagt es Schauspielerin Veronica Ferres (51) in einem Interview: „Ich habe genügend Arbeit, Gott sei Dank, und damit auch genügend Unabhängigkeit. Das ist ein gutes Gefühl.“

 

Sie und ihr Mann, Finanzmanager und Milliardär Carsten Maschmeyer (57), seien selten länger als drei Nächte voneinander getrennt

Gleichzeitig stellt die Schauspielerin aber auch klar: „Ich habe zu Hause die Hosen an.“ Sie und ihr Mann, Finanzmanager und Milliardär Carsten Maschmeyer (57), seien selten länger als drei Nächte voneinander getrennt: „Das Maximum ist von Montag bis Donnerstag oder Dienstag bis Freitag. Dann wollen wir wieder zusammen sein.“ Über ihren Alltag sagt Veronica Ferres: „Ich brauche nicht länger im Bad als mein Mann, das ist Fakt.“

 

 

 

Quelle: GALA, Bildquelle: Image.net