VORHANG AUF FÜR TRUDE HERR!

VORHANG AUF FÜR TRUDE HERR!

Zum 88.Geburtstag der Trude Herr, am Muttertag, den 10.Mai, um 11:30 Uhr im Odeon-Kino – “Niemals geht sie so ganz”

Der Filmemacher Dieter Oeckl und der bildende Künstler Cornel Wachter zeigen im und mit dem Odeon-Kino, dem ehemaligen “Theater im Vringsveedel” jeden zweiten Sonntag im Monat der “Kölsche Filmmatinee”. Angefangen hat alles mit eigenen TV-Produktionen über den Boxer Peter “dä Aap” Müller, Kill Eichmeier von den Drei Rabaue, über Hans “Schäng” Löring oder mit den Theater-Stücken der Trude Herr auf Großleinwand. Dort wo einst diese erfolgreichen Stücke der Trude Herr vom WDR/ARD aufgezeichnet wurden, gibt es jedes Jahr um Trudes Geburtstag ein Wiedersehen mit der großen Schauspielerin und ihrem “reformierten Volkstheater”. “Sie hat das Volktheater um ganz neue Themen bereichert. Ihre Komik war nicht seichte Unterhaltung, sondern Hohnlachen auf unsere Zivilisation. „Mit bürgerlichen Maßstäben ist das “Naturereignis” Trude Herr nicht zu fassen.”, schreibt Gérard Schmidt in seinem Buch “Trude Herr – “Niemals geht man so ganz.” – Ihr Leben”.

TrudeHerr01

Und als die Herr seinerzeit Köln den Rücken kehrte, nicht ohne Köln mit “Niemals geht man so ganz” einen Klassiker zu schenken, schrieb kein Geringerer als Jürgen Flimm in einem Kölner Magazin einen Abschiedgruß an die große Kollegin: “Elend und Trauer, halbmast die Fahne, die drei Könige wandern aus nach Düsseldorf, Aufruhr und Scham: das heilige Köln ist aus den Fugen….. Trauer muss das Veedel tragen!  O weh! …. Der halve Hahn kräht dreimal, das Kölsch verwandelt sich zu Wasser. Ratlos starren 11.000 Jungfrauen und prozessieren traurig durch das Vringsveedel. Trude lässt den Vorhang runter, und nimmer kehrt wie wieder!” Doch zu ihrem 88.Geburtstag kehrt die Herr zurück ins Veedel, mit ihrem Erfolgstück “Scheidung auf Kölsch”, das Stück, welches einst 2 Jahre im Millowitsch gespielt wurde und mit dem Trude Herr das Theater von Willi Millowitsch auf der Aachenerstrasse vor der sicheren Pleite retten konnte. Nach diesem Erfolg zog sie in die Severinstrasse 81, in das heutige Odeon-Kino und der Rest ist Geschichte, zu erinnernde Geschichte – deshalb sagt allen Bescheid: VORHANG AUF FÜR TRUDE HERR !

TrudeHerr03

 

Zum 88.Geburtstag von Trude Herr zeigt die “Kölsche Filmmatinee” das Herrsche Erfolgstück

“SCHEIDUNG AUF KÖLSCH”

in der Aufzeichnung des WDR

  1. Mai 2015, 11.30 Uhr

Odeon-Kino, Köln

Karten täglich ab 17 Uhr unter 0221 31 31 10 oder an der Kinokasse zu 7,50 Euro

 

Text- und Bildquelle: Cornel Wachter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung