Gebrauchte Maschinen für Industrie, Gewerbe oder Hobbyraum werden immer beliebter. Es gibt viele qualitativ hochwertige Secondhandgeräte, die robuster und langlebiger sind als bei einem Neukauf. CNC Drehmaschinen die bei der Metallverarbeitung benötigt werden, sind teilweise leicht bedienbar und daher immer öfter bei einem Hobbyhandwerker in seiner Werkstatt zu sehen. Wer als Unternehmer oder Privatperson in diesen schwierigen Zeiten nachhaltig wirtschaften möchte, entscheidet sich für den Gebrauchtkauf. Diverse Maschinen zum Schleifen, Fräsen, Bohren oder eine preiswerte, gebrauchte CNC Bettfräsmaschine und vieles mehr finden Sie bei renommierten Händlern in Deutschland. Einer davon ist Mach4metal, der mit seinem täglich wechselnden Angebot nur Qualitätsmaschinen von führenden Herstellern verkauft.

Es wichtig, nicht nur das richtige Unternehmen für den Gebrauchtkauf zu wählen, sondern auch folgende Punkte zu beachten:

Namhafte Hersteller: Diese Maschinen bürgen normalerweise für beste Qualität. Bei Markengeräten ist die Möglichkeit ein Ersatzteil zu bekommen gegeben. Auch beim Preisleistungsverhältnis sind Sie auf der sicheren Seite im Gegensatz zu unbekannten Marken.

Zustand der Maschine: Hier sind Nachweise wie Serviceintervalle oder Wartungsarbeiten sehr positiv zu bewerten. Bestens gewartete ältere Maschinen sind oft in besserem Zustand als jüngere.

Alter des Geräts: Der Wert des Geräts sinkt nach den ersten 5 Jahren um bis zu 30 %. Aber der aktuelle Wert der Maschine – ergibt sich durch das Alter und die Anzahl der Betriebsstunden. 

Vorteile von Gebrauchtmaschinen

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie das Gerät längere Zeit benötigen, ist ein Gebrauchtkauf die richtige Wahl, denn der Wert einer neuen Maschine fällt nach 5 Jahren. Andere Vorteile wären:

  • Günstigere Preise

Gebrauchtmaschinen sind mit wenigen Ausnahmen beim Kauf günstiger in der Anschaffung als neue gleichwertige Geräte. Je nach Zustand, Alter und Qualität sparen Käufer zwischen 30 und 70 Prozent bei einer vergleichbar gebrauchten Alternative.

  • Vorlaufzeiten entfallen

Beim Kauf neuer Geräte werden Sie oft mit langen Vorlaufzeiten konfrontiert, wobei ein Gebrauchtkauf schnell und flexibel über die Bühne geht. Es gibt keine langen Lieferzeiten oder Verzögerungen wegen Personalmangel, wie beim Neukauf. Sie schauen sich Online alle Produkte an und lassen sich vor Ort beraten und das Gerät vorführen.

  • Werteverlust ist überschaubar

Die Abschreibung beim Neukauf einer Maschine in den ersten zwölf Monaten am höchsten (20 bis 40 %). Danach stabilisiert sich der Wertverlust. Bei Gebrauchtmaschinen bleibt der Wert die ersten 5 bis 10 Jahre gleich, wenn sie regelmäßig gepflegt und gewartet wurden. Daher ist der Weiterverkauf der Gerätschaft ohne größeren Verlust möglich.

Fazit

Flexibilität ist heutzutage besonders wichtig, denn es muss oft schnell auf Kundenwunsch produziert werden. Auch momentane Lieferengpässe durch die globale Krisensituation, können den Neukauf einer Maschine verzögern. Nicht zu vergessen ist der Nachhaltigkeitsgedanke durch Wiederverwertung von Geräten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: News Factory, Archivbild/Pexels