Jeder, der schon einmal in einem Online Casino mit echtem Geldeinsatz gespielt und dabei etwas gewonnen hat, der hat vermutlich schon einmal von der sogenannten Verifizierung im Online Glücksspielportal gehört. Doch wofür ist sie nötig? Und wie führt man sie am besten, schnellsten und effektivsten durch? Mit genau diesen Fragen haben wir uns nun etwas genauer beschäftigt.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen nicht nur, was es hierbei zu beachten gibt, sondern erklären auch die Gründe für die geforderte Verifizierung sowie alles Wissenswerte zu den Dokumenten, die dabei genutzt werden können. Ice Casino Verifizierung gefordert? Kein Problem – mit unserem Guide läuft es beim nächsten Mal garantiert ohne Probleme ab!

Warum verifizieren?

Die offensichtliche Frage: Warum sollte man sich im Online Casino überhaupt verifizieren? Und was ist eigentlich damit genau gemeint? Anders als oftmals gedacht, geht es hierbei nicht nur darum, die E-Mail-Adresse bzw. in manchen Fällen auch die Telefonnummer, sondern die Identität des Kontoinhabers zu bestätigen.

Ja, auch die E-Mail-Adresse ist im Zuge der Registrierung zu überprüfen – dies dient aber viel eher der Praktikabilität, denn immerhin ist es essentiell, dass sie richtig angegeben wird, sodass beim späteren Login keine Probleme auftauchen. Auch die Passwortzurücksetzung läuft in der Regel über die hinterlegte E-Mail-Adresse, ebenso wie der Versand von persönlichen Gutscheinen, Boni, Aktionen und dergleichen.

Die Identitätsprüfung

Spricht man von der Verifizierung im Online Casino, so geht es, wie bereits erwähnt, dabei in der Regel darum, die Identität des Kontoinhabers zu überprüfen. Spielhallen sind dazu gesetzlich verpflichtet, und zwar aufgrund des Finanzmarkt-Geldwäschegesetzes (FM-GwG), welches vorsieht, dass Geldtransaktionen nachvollziehbar und immer auch einer Person zuordenbar sein müssen. Als Spieler werden Sie dazu erst dann aufgefordert, wenn es darum geht, Geld aus dem Casino auszuzahlen. Einzahlungen sind in der Regel auch problemlos möglich, ohne zuvor die Identifikation abgeschlossen zu haben.

Achtung bei der Kontoerstellung!

Bereits zu Beginn des Spiels im Glücksspielportal sollten Sie an eine spätere Verifikation denken. Im Zuge dieser beweisen Sie dem Casino mit einem Ausweisdokument, wer Sie tatsächlich sind – und die Angaben auf dem Verifikationsdokument müssen dann natürlich auch mit denen übereinstimmen, die Sie bei der Registrierung preisgegeben haben. Achtung also bei der Kontoerstellung! Stellen Sie immer sicher, dass alle Daten im Registrierungsformular auch tatsächlich der Wahrheit entsprechen, Ihr Name vollständig angegeben und Ihr Geburtstag korrekt sind. Andernfalls kann es nämlich später zu erheblichen Problemen kommen.

Die Verifizierungsdokumente

Spätestens dann, wenn es an die erste Auszahlung geht, verlangen die meisten Casinos die Verifizierung des Kunden, auch wenn kleine Auszahlungen theoretisch rein rechtlich auch ohne Nachweis möglich wären. Falls dies trotzdem von der Spielhalle in ihren Zahlungsbedingungen gefordert wird, so führt allerdings kein Weg daran vorbei, egal wie klein die Transaktion auch sein mag.

Im Grunde wird die Verifizierung von dem Namen, dem Geburtsdatum, der Adresse und der Zahlungsmethode verlangt. Ein Ausweis ist hierbei das passende Dokument, da dort meist sowohl Name als auch Adresse enthalten sind. Ist nur der Name und das Geburtsdatum ersichtlich, so ist ein Adressnachweis separat einzubringen. Hierfür werden beispielsweise eine Meldebescheinigung, ein Steuerbescheid oder ein Bankauszug/eine Stromrechnung mit angeführter Adresse akzeptiert.

Auch das Zahlungsmittel muss überprüft werden, bevor eine Abbuchung vom Casinokonto durchgeführt werden kann. Hierbei genügt bei Kreditkarten eine Kopie bzw. ein Foto von der Vorder- und Rückseite der Karte mit sichtbarer Unterschrift, bei Banküberweisungen oder E-Wallets ein Screenshot vom Bankauszug bzw. der Profilseite des E-Wallet-Kontos, wobei darauf jeweils eindeutig die Kontodetails klar ersichtlich sein müssen.

Spiel ohne Verifizierung – Ja oder nein?

Grundsätzlich ist das Spiel in den meisten Casinos auch ohne Verifizierung der Identität, des Zahlungsmittels bzw. der Adresse möglich, und zwar sowohl im gratis Modus als auch im Echtgeldmodus. Wann diese notwendig wird, hängt dabei unter anderem auch von der lizenzgebenden Behörde ab. Seiten mit UK-Lizenz müssen beispielsweise direkt nach der Einzahlung eine Verifizierung des Kunden anfordern, während bei Spielhallen mit Lizenzen aus Malta oder Curacao erst bei der Auszahlung eine Verifikation fällig wird. Spielen können Sie also in den meisten Fällen durchaus, auch ohne die eigene Identität überprüfen zu lassen.

Eine möglichst baldige Verifizierung ist unserer Meinung nach allerdings immer eine gute Idee und kann später zu einem durchaus großen Vorteil werden. Muss im Falle einer angefragten Auszahlung nämlich erst auch noch die Identität und die eingereichten Dokumente geprüft werden, so kann es teilweise doch zu sehr deutlichen Verzögerungen kommen, bevor die Gewinne tatsächlich ausbezahlt werden. Ein Ärgernis, welches Sie sich ganz einfach ersparen können, indem Sie die Verifizierung zuvor durchführen – der laufende Prozess beeinträchtigt die Spielmöglichkeiten nicht, sodass Sie trotzdem ganz normal im Casino zocken können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: News Factory, Archivbild/Pexels