Ausstrahlung: Die Macht der Wirkung

Es gibt Menschen, die haben einfach das „gewisse Etwas“. Sie umgibt eine besondere Ausstrahlung, sie haben das, was man Charisma nennt. Oft wird ihnen eine angeborene Begabung zugesprochen, durch die sie mit einer größeren Wirkung als andere gesegnet sind. Doch dabei haben auch „wirkungsvolle“ Menschen wie Steve Jobs, Madonna, Barack Obama oder Angela Merkel einmal klein angefangen, weiß Körpersprache-Expertin Monika Matschnig. Sie verrät in ihrem neuen Buch „Die Macht der Wirkung“, wie jeder diese Wirkung erzielen kann.

 

 

maennerfreundschaftStärken ins rechte Licht rücken

Was haben charismatische Menschen gemeinsam? “Sie sind Meister der Selbstinszenierung.”, erklärt Diplom-Psychologin & Körperspracheexpertin Monika Matschnig. “Berühmte Personen, die wir aufgrund ihrer besonderen Ausstrahlung bewundern, beherrschen es meisterlich, ihre Stärken ins rechte Licht zu rücken und ihre Schwächen zu verbergen. Sie hinterfragen immer wieder ihre Wirkung und justieren sie neu. So erzeugen sie ein Bild von sich in der Öffentlichkeit, das ihren Absichten und Zielen dient.”

 

Frauenpower1Sein Gegenüber besser einschätzen

In Sachen Selbstinszenierung könne man daher von den Profis jede Menge lernen – gerade wenn es um ein souveränes Auftreten geht. Was mit Blicken und Gesten, Haltung und Mimik “gesagt” wird, lässt klare Schlüsse auf die Gefühlslage eines Menschen zu. Und genau darin liegt eine große Chance, denn wer die Signale der Körpersprache versteht, kann sein Gegenüber besser einschätzen und sein Verhalten darauf einstellen.

 

gestresste-frauIn unserer alltäglichen Gestik, Mimik und Haltung steckt so viel Potenzial

Das beste Tuning für die eigene Wirkungskompetenz ist aber ganz klar, die persönliche Körpersprache zu trainieren und zu optimieren, erklärt Monika Matschnig. “In unserer alltäglichen Gestik, Mimik und Haltung steckt so viel Potenzial und wir können enorm davon profitieren, wenn wir die eigene Körpersprache im Alltag ganz gezielt einsetzen.” Zum Beispiel, wenn es darum geht, vor wichtigen Terminen die Aufregung in den Griff zu bekommen oder einfach nur, um sympathisch zu wirken. “Wer auch nonverbal ganz bewusst kommuniziert, hält automatisch den Schlüssel für ein souveränes Auftreten und eine optimale Wirkung in der Hand.”

 

Mehr Infos zum Buch unter www.machtderwirkung.de.

 

 

 

Quelle: Monika Matschnig, Archivbilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung