Neues Album „Feathers & Flesh“ ab sofort im Handel

 

Mit der Veröffentlichung ihres neuen Albums „Feathers & Flesh“ präsentieren AVATAR ein visuell beeindruckendes, als One-Take aufgenommenes Musik-Video zu ihrem Song „The Eagle has landed“. Regie führte bei diesem außergewöhnlichen Werk Johan Carlén, der schon lange mit den Jungs zusammenarbeitet.

 

AvatarVideoPirateSmile02Frontmann und Sänger Johannes Eckerström über das Album und Video: „In den letzten Monaten sagte ich am Ende immer öfter: „Das ist unsere bisher ehrgeizigste Arbeit.“, aber das hier schießt den Vogel ab. Während wir es immer noch in der Familie behielten, erschufen wir nun ein neues Universum für alle, um darin zu verweilen. Eine Fabel ist eine Metapher um die menschliche Natur zu erklären. Wir gingen einen Schritt weiter, zoomten uns in einen Song und zu dem, was dieser selbst aus sich heraus zu erzählen hat, innerhalb des Konzeptrahmens von „Feathers & Flesh“. Der Song ist die Geschichte von fünf durch das Land reisenden Hochstaplern, die versuchen, ihr Schlangenöl an leichtgläubige und verzweifelte Menschen zu verkaufen. Oftmals wenn wir uns wünschten, jemandem so richtig in den Hintern zu beißen, ist dieser für gewöhnlich schon wieder weit weg. Es hat Spaß gemacht, mal den bösen Typen zu spielen. Ich denke, die Optik und unsere Entscheidung, das Video ganz klassisch in nur einem Take aufzunehmen, sprechen für sich. Es ist eines von den Videos, die man immer und immer wieder anschauen möchte. Ich weiß jedenfalls, dass ich das tun werde. Genießt es!“

 

AvatarVideoPirateSmile01

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Video: „AVATAR – The Eagle Has Landed“:

The Eagle Has Landed – Avatar

 

Nach ihren letzten angesagten Videos, wie „Bloody Angel“, „Hail The Apocalypse“ und das 2015 Loudwire „Best Rock Video of the year“ zu dem Track „Vultures Fly“, setzen AVATAR mit ihrem neuesten Werk visuell nun die Messlatte sehr hoch an, verglichen mit dem, was ansonsten den aktuellen Stand anderer Videos im Bereich Hard Rock und Metal angeht. Nachdem der Vorgänger „Hail The Apocalypse“ aus dem Jahr 2014 erstmals in ihrer Karriere den Einstieg in die Billboard Top 200 schaffte, liegen auf „Feathers & Flesh“ nun hohe Erwartungen. Für die Jungs aus Schweden ist das Ziel nun höher, weiter und tiefer als je zuvor. Das Konzeptalbum ist bisher nicht nur ihr umfangreichstes Werk, da es ein breites Angebot all ihrer Alben präsentiert, es erzählt auch eine ausführliche Geschichte, die nicht in ein dünnes Booklet passt. Ein ganzes Buch ist da schon passender und so veröffentlichen AVATAR eben ein 60-seitiges, illustriertes Hardcover-Buch mit 109 poetischen Versen.

 

„Feathers & Flesh“ wurde gemeinsam mit der außergewöhnlichen Produzentin Sylvia Massy (System of a Down, Tool, Red Hot Chili Peppers) im Dezember 2015 in Deutschland, Finnland und Schweden aufgenommen. „Avatar ist eine wunderbare Band.“, schwärmt Massy. „Der Sänger verfügt über diese wilde Energie und das Charisma, das ich liebe, und die Musiker sind unerbittlich. Wir haben ein episches Album erstellt. Jeder Song steht zwar mächtig für sich alleine, aber jeder einzelne ist nur ein Stück von einer langen ganzen Geschichte. Dieses Album ist ein Projekt, von dem ich schon seit Jahren träume!“

 

Die Musik ist wie immer im Extremen verwurzelt, jedoch gesellen sich reichlich melodische Sensibilität und Experimentierfreude hinzu. Man spürt die Liebe zum intensiven Double-Bass, den Riffs und dem Gitarrenschreddern mit zeitlosen Dimensionen gleich neben den Ecken und Kanten, langsamen Grooves und eingehenden Geschichten für die Ewigkeit. Die Idee dahinter ist: Je tiefer die Band gräbt, desto höher gehen die Fäuste. Das Endresultat ist ein modernes Metal-Album mit all der Rücksichtslosigkeit und Macht, die fragen lässt, ob es von der Hand eines liebenden Songschreibers mit der Inspiration von den Beatles und Queen stammt.

 

Während AVATAR durch die USA tourten haben sie sich den Ruf erarbeitet, härter als manche ihrer amerikanischen Kollegen zu sein. Vor allem sind die Jungs weithin für ihre epischen Auftritte bei den US-Festivals bekannt. Insbesondere nach ihrem unvergesslichen erstmaligen Auftritt bei Rock on the Range im Jahr 2014 gibt es nun kein Halten mehr. So werden AVATAR dieses Jahr wieder auf einigen US-Festivals wie Rock on the Range, Welcome to Rockville, Carolina Rebellion, Rocklahoma oder auch dem River City Rockfest mitmischen. Mit ihrem Auftritt im Sommer beim Download Festival in England kommen die Schweden auch uns etwas näher. Wem das immer noch zu weit weg ist, der darf sich dann unter anderem auf Rock am Ring oder Rock im Park freuen, denn dann gilt es gemeinsam mit dieser außergewöhnlichen und einzigartigen Band abzurocken.

 

AVATAR

„Feathers & Flesh“

VÖ: 13.05.2016

über Another Century

Infos, Vorbestellung, Buch und exklusives Merchandising unter http://www.avatarmetal.com

 

 

AVATAR Europa | Sommer 2016:

03.06. – Rock im Park, Festival, Nürnberg

04.06. – Fortarock Festival, Nijmegen/Niederlande

05.06. – Rock Am Ring, Festival, Mendig

08.06. – Komplex 457, Zürich/Schweiz (mit Disturbed)

10.06. – Download Festival France, Paris/Frankreich

11.06. – Download Festival UK, Derby/UK

13.06. – Futurum Music Bar, Prag/Tschechische Republik

14.06. – Huxleys Neue Welt, Berlin (mit Disturbed)

15.06. – Docks, Hamburg (mit Disturbed)

08.07. – Norway Rock Festival, Kvinesdal/Norwegen

 

Weitere Links:

https://www.facebook.com/avatarmetal

https://twitter.com/AVATARmetal

http://www.youtube.com/user/AvatarVEVO

 

 

Text- und Bildquelle: Pirate Smile GbR

Bildrechte/Fotograf: AVATAR / David Wilson (Bild Avatar on Stage)