Baustellen in den Stadtteilen
Bauarbeiten, Copyright: Martina Uckermann

Baustellen in den Stadtteilen

Es stehen kleinere und größere Sanierungen sowie Reparaturen an

 

In den nächsten Wochen sind in den Stadtbezirken erneut einige Straßenbauvorhaben und bauliche Veränderungen vorgesehen, die sowohl kurzzeitige als auch langfristige Auswirkungen auf den Auto- und Radverkehr haben werden. Dazu gehören die Sanierung des rheinnahen Rad- und Gehwegs zwischen Rodenkirchen und Weiß sowie Arbeiten in den Stadtteilen Ehrenfeld, Mülheim, Longerich und Höhenhaus:

 

Am 26. Oktober 2015 beginnt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik mit der Sanierung des Rad- und Gehwegs Weißer Leinpfad. Der Weg beginnt an der Rodekirchener Uferstraße hinter dem dortigen Campingplatz und endet am Treidelweg bei der Fährstation in Weiß. Besonders der rund 1,8 Kilometer lange Mittelteil des Weges, bei dem Geh- und Radweg getrennt voneinander verlaufen, ist betroffen. Dort sollen der Radweg entsiegelt und die Flächen wieder der Natur zurückgegeben werden. Der Gehweg wird – soweit der nahe stehende Baumbestand dies zulässt – auf vier Meter Breite ausgebaut. Damit steht Radfahrern und Fußgängern künftig auf der gesamten rund 3,5 Kilometer langen Strecke ein gemeinsamer Rad- und Gehweg zur Verfügung. Die Arbeiten werden, sofern keine Verzögerungen durch Frost oder Hochwasser eintreten, bis zum Februar 2016 andauern. Während der Sanierung muss der Leinpfad komplett gesperrt werden. Fußgänger und Radfahrer müssen in dieser Zeit auf die weitgehend parallel verlaufende Uferstraße ausweichen.

 

Um die Verkehrssicherheit für Fußgänger im Stadtteil Ehrenfeld zu erhöhen lässt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik auf der Vogelsanger Straße an der Kreuzung Piusstraße einen weiteren Fußgängerüberweg markieren. Die Arbeiten finden entweder am 26. Oktober 2015 oder, sobald die Witterungsverhältnisse es zulassen, an einem der nächsten trockenen Tage statt. Für die Markierung des Zebrastreifens muss der Verkehr auf der Vogelsanger Straße für einige Stunden an der Baustelle vorbeigeführt werden.

 

In Köln-Mülheim werden im Kreuzungsbereich der Berliner Straße mit der Steinkauler Straße und der Rixdorfer Straße Induktionsschleifen für die dortige Ampelanlage ausgetauscht. Die Arbeiten erfolgen zwischen dem 26. und 30. Oktober 2015 tagsüber in der verkehrsarmen Zeit. Der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeleitet. An der Mercatorstraße lässt das Amt für Brücken und Stadtbahnbau entlang der oberirdisch verlaufenden Stadtbahnstrecke der Linie 15 ein durch einen Unfall beschädigtes Geländer reparieren. Die Arbeiten erfolgen am 28. und 29. Oktober 2015 im Abschnitt der Mercatorstraße zwischen den Stadtteilen Heimersdorf und Longerich. An beiden Tagen zwischen 9 und 15 Uhr steht den Verkehrsteilnehmern in Fahrtrichtung Longerich nur eine Fahrspur zur Verfügung.

 

Am 9. November 2015 beginnt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik in Köln-Höhenhaus mit der Sanierung der Sigwinstraße im Abschnitt zwischen Honschaftsstraße und Torringer Weg. Während der Arbeiten wird die Sigwinstraße komplett gesperrt, die Sperrung gilt auch für die auf der Sigwinstraße verkehrenden Linienbusse der Kölner Verkehrs-Betriebe. Lediglich die direkten Anwohner können die Straße zeitweise befahren. Der abschließende Einbau der neuen Fahrbahndecke ist für Samstag, 21. November 2015, vorgesehen. An diesem Tag kommt es zu einer Vollsperrung für alle Verkehrsteilnehmer.

 

Quelle: Stadt Köln, Bildrechte: KNJ/Martina Uckermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung