Mit einem Foto aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Köln nach einem derzeit noch unbekannten Trickdieb. Der Unbekannte hatte am Abend des 25. November vergangenen Jahres eine Bankkundin (44) vor einem Geldautomaten in der Kölner Innenstadt in ein Gespräch verwickelt und ihr Bargeld entwendet.

 

Gegen 17.20 Uhr beabsichtigte die 44-Jährige an einem Geldautomaten am Barbarossaplatz Geld abzuheben. „Gerade als ich meine Geheimzahl eingegeben hatte, kam ein Mann auf mich zu. Er hielt mir eine Zeitung vor das Gesicht und verwickelte mich in ein Gespräch. Ich hatte den Auszahlvorgang direkt abgebrochen, aber da war es schon zu spät.“, schilderte die Geschädigte bei der Anzeigenaufnahme. Die Ablenkung nutzte der Täter und tippte den höchstmöglichen Geldbetrag im Tastenfeld ein. Er griff in das Ausgabefach und flüchtete mit mehreren Scheinen in unbekannte Richtung.

 

Der Mann steht im Verdacht weitere Taten im letzten Jahr begangen zu haben. Auch hier nutzte der Verdächtige eine Zeitung und verwickelte die Opfer in ein Gespräch. Die Polizei Köln sucht Zeugen. Wer kennt die Person auf dem Fahndungsfoto? Wer kann Angaben zu seiner Identität oder Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 51 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

 

Text- und Bildquelle: Polizei Köln