Mit 50 Jahren wird Caroline Beil noch einmal Mutter. Für sie und ihren Partner Philipp Sattler geht damit ein großer Wunsch in Erfüllung. In einem Interview mit „RTL Exclusiv“ haben die beiden jetzt über die Schwangerschaft, die Vorfreude, aber auch über Anfeindungen gesprochen. „Das heißt nicht, dass das alles Frauen so machen sollen“ Bei einem Trip nach New York erfuhr das Paar von der Schwangerschaft. Dass das Kind nicht auf natürliche Weise gezeugt wurde, daraus machen Caroline und Philipp (34) keinen Hehl. Das Paar hat mit künstlicher Befruchtung nachgeholfen und den beiden war auch klar, dass nicht jeder davon begeistert sein würde, dass die Moderatorin mit 50 Jahren noch einmal Mutter wird. Schließlich ist Caroline 70, wenn ihr Kind 20 ist.

 

Das Paar hat mit künstlicher Befruchtung nachgeholfen

„Das, was wir beide hier machen, ist nicht alltäglich, das war uns auch klar“, erklärt Beil im Interview. „Wir haben uns für diesen Weg entschieden, weil das für uns die richtige Entscheidung war. Das heißt aber nicht, dass das alles Frauen so machen sollen. Das wäre doch völlig absurd.“ Doch neben dem großen Zuspruch müssen die beiden auch viel Kritik einstecken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: RTL