Charity-Gala für Kinder und Jugendliche am 6. November in Erftstadt: DING HÄTZ FÖR PÄNZ mit den RÄUBERN

Charity-Gala für Kinder und Jugendliche am 6. November in Erftstadt: DING HÄTZ FÖR PÄNZ mit den RÄUBERN

Schauspielehepaar Fug & Janina, Sportler und RTLBachelor Andrej Mangold und Box-Olympiasieger Torsten May setzen sich als Botschafter gemeinsam für Kinder und Jugendliche im Rhein-Erft-Kreis und Köln aktiv ein. Bei der von Grimme-Preisträgerin Susanne Pätzold (u.a. WDR-Mitternachtsspitzen) und dem Pulheimer Schüler Ben Vonderstrass moderierten Charity-Gala DING HÄTZ FÖR PÄNZ am 6. November 2021, stellen sie drei konkrete Hilfsprojekte (s.u.) vor.

„Unser 3. Gala-Abend wird erneut mit seinen professionellen Darbietungen aus der rheinischen Kultur und besonderen Showacts aus den Einrichtungen der KJA Köln überzeugen“, berichtet Georg Spitzley, Geschäftsführer der KJA Köln, und ergänzt: „Wir begrüßen in diesem Jahr die kölsche Traditionsband RÄUBER und den bekanntesten Diakon aus der Bütt „Ne bergische Jung“ – Willibert Pauels“. Kulinarische Höhepunkte setzen einmal mehr JP Gastro und sein Team an den verschiedenen Live-CookingStationen.

Im Verlauf des Abends berichten Fug & Janina über die besondere Aktion „Ferien zu Hause“. Das Projekt „Frühstücksmobil“ steht bei Torsten May im Fokus und die „Winterhilfe“ wird durch Andrej Mangold vorgestellt. Alle vier erhoffen sich einen hohen Spendenbetrag, damit die KJA Köln weiterhin Kindern und Jugendlichen in besonderen Notlagen zur Seite stehen kann.

„Zum dritten Mal laden wir zu DING HÄTZ FÖR PÄNZ in den Rhein-Erft-Kreis ein. Am 6. November sind wir erstmals im Autohaus Gebr. Conrad in Erftstadt-Lechenich zu Gast. Gespannt sind wir auf das abwechslungsreiche Showprogramm mit unseren prominenten Unterstützern und freuen uns auf den regen Zulauf vieler Gäste“, blickt Georg Spitzley, Geschäftsführer der KJA Köln, voraus.

Im Laufe des Abends können die 150 Gala-Gäste auf verschiedenen Wegen spenden und somit die o.g. Projekte unterstützen. Zum großen Finale wird der Betrag offizielle auf einem Spendenscheck präsentiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: Katholische Jugendagentur Köln gGmbH (KJA Köln)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung