Das perfekte Weihnachtsmenü. Tipps für einen unvergesslichen Abend

Das perfekte Weihnachtsmenü. Tipps für einen unvergesslichen Abend

Gemeinsam Essen macht glücklich – vor allem an Weihnachten. Man besucht die Familie, genießt die gemeinsame Zeit und verbringt tolle Stunden zusammen. Da braucht man natürlich ein besonderes Weihnachtsmenü, das allen schmeckt. Schon im Vorfeld macht man sich deswegen tagelang Gedanken. Hier sind einige Tipps, wie Weihnachten dieses Jahr besonders gelingt:

Vorspeise aus dem Bayerischen Wald

Für ein Bayerisches Weihnachtsmenü empfiehlt der Küchenchef des ****Wellness- und Wohlfühlhotel Waldeck im Bayerischen Wald als Vorspeise einen typisch bayerischen Weißkrautsalat. Abgerundet mit frischem Kren gibt die bayerische Meerrettichwurzel dem Gericht einen besonderen Geschmack. Für das einfache Rezept eines bayerischen Weißkrautsalat werden nur wenige Zutaten benötigt. Das Weißkraut mit Wasser, Salz und Kümmelsaat übergießen und ziehen lassen, etwas Speck anbraten, Öl mit Weißweinessig und frischem Meerrettich verrühren. Alles mit dem Kraut vermischen und mit frischer Kresse möglichst lauwarm servieren. Für die vegetarische Variante wird einfach der Speck weggelassen.

Der Ochsenbraten als Hauptgericht

Der Gasthof Keindl in Oberaudorf ist eines der ältesten Anwesen und besitzt zudem eine eigene Metzgerei. Eine Spezialität des Hauses ist das Innentaler Ochsenfleisch aus der eigenen Landwirtschaft und Schlachtung. Die Landwirtschaft wird bereits in der sechsten Generation von der Familie Waller betrieben und die Aufzucht findet im Einklang mit der Natur statt. Das macht das Fleisch besonders zart. Ganz nach alter Familientradition kümmert sich Metzgermeister und Juniorchef Magnus Waller um die Metzgerei, legt großen Wert auf die Qualität seiner Produkte und berät Kunden gerne. Für Weihnachten wird der Ochsenbraten am besten mit Spätzle und Blaukraut serviert.

Zum Abschluss eine Virtuelle-Weinverkostung

Um das Weihnachtsmenü abzurunden hat sich Andrea Vestri von der European Wine Education passend zur aktuellen Situation was ganz Besonderes einfallen lassen. Unter dem Motto „Wein kennen, Wein kosten, über Wein kommunizieren“ ist der online Schnupperkurs für Weinliebhaber entstanden. Neben der Verkostung bekommt man zusätzlich ein allgemeines Wissen über die große Welt des Weines. Begleitet von italienischem Charme, ausgewählten edlen Tropfen und Süßigkeiten aus Siena führt Andrea Vestri durch die Verkostung und verspricht einen unterhaltsamen Abend. Oder man nutzt es als Wei(h)nachtsgeschen.

Text – und Bildquelle: Münchner Marketing Manufaktur GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung